merken
PLUS Zittau

Wendemanöver endet mit schwerem Unfall

Ein 83-Jähriger hat seinen Renault an einer Haltestelle zwischen Spitzkunnersdorf und Großschönau umdrehen wollen. Das ging schief.

Polizeikontrolle, Polizei, Symbolfoto Unfall
Honorarfrei für Produkte von Sächsische.de und Sächsische Zeitung
Foto: Marko Förster
Polizeikontrolle, Polizei, Symbolfoto Unfall Honorarfrei für Produkte von Sächsische.de und Sächsische Zeitung Foto: Marko Förster © Marko Förster

Ein schwerer Unfall hat sich am Donnerstagvormittag auf der S135 zwischen Spitzkunnersdorf und Großschönau ereignet. Dieser brachte eine stundelange Vollsperrung mit sich.

Ein 83-Jähriger war mit seinem Renault kurz vor 11 Uhr auf der Strecke von Großschönau in Richtung Spitzkunnersdorf unterwegs. An einer Bushaltestelle hielt der Senior allerdings. "Er wollte dort wenden", berichtet ein Polizeisprecher. Doch aus derselben Richtung näherte sich ein Mercedes mit Anhänger. Der Senior war gerade dabei umzudrehen, als die Fahrzeuge kollidierten. "Offenbar hat er den Verkehr nicht ausreichend beachtet", so der Sprecher. Durch den Unfall erlitten der 83-Jährige und seine Beifahrerin schwere Verletzungen. Ein Rettungsdienst brachte sie ins Krankenhaus. Der 62-jährige Mercedes-Fahrer blieb unverletzt.

PPS Medical Fitness GmbH
Physiotherapie bei PPS Medical Fitness
Physiotherapie bei PPS Medical Fitness

Krankengymnastik, Bewegungsbad, physikalische Therapie, Lymphdrainage, Massagen, Outdoor-Training - PPS Medical Fitness ist für Ihre Unterstützung rundum aufgestellt.

Die Straße musste im Zuge der Unfallaufnahme und Bergung der Fahrzeuge bis gegen 15.15 Uhr voll gesperrt werden. Der Sachschaden beläuft sich auf 16.000 Euro.

Sie wollen schon früh wissen, was gerade zwischen Oppach und Ostritz, Zittauer Gebirge und A4 passiert? Dann abonnieren Sie unseren Newsletter "Löbau-Zittau kompakt".

Mehr Nachrichten aus Löbau und Umland lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Zittau und Umland lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Zittau