merken
PLUS Löbau

Berthelsdorf: E-Auto fährt gegen Traktor - zwei Verletzte

Auf der Herrnhuter Straße ist am Samstagnachmittag eine Frau mit ihrem Renault auf die Gegenspur geraten. Dabei entsteht enormer Schaden.

Am Traktor brach durch den Unfall die Vorderachse.
Am Traktor brach durch den Unfall die Vorderachse. © xcitepress

Bei einem Unfall zwischen einem E-Auto und einem Traktor-Gespann in Berthelsdorf haben beide Fahrer Verletzungen erlitten.

Gegen 15 Uhr war die Fahrerin eines Renault Zoe auf der Herrnhuter Straße unterwegs. Vermutlich aus Unachtsamkeit geriet die 51-Jährige auf die Gegenspur, berichtet ein Polizeisprecher. Dort fuhr jedoch ein 34-Jähriger mit einem Traktor-Gespann. Beide Fahrzeuge kollidierten. Die Frau und der Mann kamen zwar mit leichten Verletzungen davon, aber trotzdem vorsorglich in in Krankenhaus.

Anzeige
Mit sächsischer Wissenschaft die Zukunft gestalten
Mit sächsischer Wissenschaft die Zukunft gestalten

Im Wissenschaftsland Sachsen arbeiten exzellente Forscherinnen und Forscher an neuen Technologien und Methoden, die Aufgaben der Zukunft zu bewältigen.

Am John Deere brach durch den Zusammenstoß die Vorderachse, wie der Sprecher mitteilt. Sowohl E-Auto als auch Traktor waren nicht mehr fahrtüchtig. Um den John Deere kümmerte sich die Agrargenossenschaft, um das E-Auto ein Abschleppdienst. Weil bei dem Unfall möglicherweise der Akku einen Schaden hätte nehmen können, galten für die Bergung besondere Vorsichtsmaßnahmen. Neben Rettungsdienst und Polizei war auch die Feuerwehr mit vier Fahrzeugen und 25 Kameraden im Einsatz, der gegen 17 Uhr endete. Der vorläufige Sachschaden beläuft sich auf 65.000 Euro.

Mehr zum Thema Löbau