merken
Zittau

Jugendlicher randaliert in Zittaus Bahnhof

Ein alkoholisierter 15-Jähriger hat zudem Polizisten bespuckt, beleidigt und geschlagen. Auch auf einem Bahnsteig in Löbau gab's Vandalismus.

Der Jugendliche zerschlug Scheiben und warf Reinigungsgeräte durch die Gegend.
Der Jugendliche zerschlug Scheiben und warf Reinigungsgeräte durch die Gegend. © Bundespolizei

Ein 15-Jähriger hat am Dienstagabend im Bahnhof Zittau einen erheblichen Schaden hinterlassen. Er randalierte in seinem alkoholisierten Zustand in der Wartehalle, zerstörte dort mehrere Fahrplantafeln. "Indem er sie samt Rahmen aus der Wand riss", berichtet Ronny Probst von der Bundespolizei. Des Weiteren zerschlug der 15-Jährige die Scheiben des ehemaligen Warteraums und warf diverse Reinigungsgeräte durch die Gänge. Die Höhe des Gesamtschadens kann noch nicht beziffert werden.

Schon zuvor randalierte der Mann an der Bahnhofstraße in Zittau. "Offenbar hielt dieser sich zunächst an einer Bushaltestelle auf und belästigte Passanten", teilt Anja Leuschner von der Polizeidirektion Görlitz mit. Anrufer riefen den Notruf. Als die Streife eintraf, lief der Betreffende gerade in Richtung Bahnhof, um dort weiter zu wüten.

Wandern
Schritt für Schritt
Schritt für Schritt

Gerne an der frischen Luft und immer in Bewegung? Wanderwege, Tipps und Tricks finden Sie hier.

Als die Beamten den 15-Jährigen kontrollierten, trat er aggressiv auf und wehrte sich gegen die polizeilichen Maßnahmen. "Er spuckte, schlug und trat nach den Uniformierten", so Anja Leuschner. Zudem rief er diverse Beleidigungen aus. Die Polizisten nahmen den Jugendlichen in Gewahrsam. In einer Zelle konnte er seinen Promillewert von umgerechnet 1,22 ausnüchtern und sich beruhigen. Er erhielt Anzeigen wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte, Beleidigung sowie Sachbeschädigung. Wegen Letzterem ist er bereits polizeibekannt.

Der 15-Jährige zerstörte auch mehrere Fahrplantafeln.
Der 15-Jährige zerstörte auch mehrere Fahrplantafeln. © Bundespolizei

Am Bahnhof Löbau war längere Zeit nichts vorgefallen. Doch am vergangenen Sonntag teilte ein Zeuge mit, dass bislang unbekannte Täter die Infotafeln am Bahnsteig 2/3 mit einem Stein zerstörten. "Die Scheiben sind so stark zerstört, dass sie ausgewechselt werden müssen", sagt Ronny Probst. Zur Schadenshöhe können noch keine Angaben gemacht werden. Die Bundespolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet weitere Zeugen sich unter 03586 76020 zu melden. (SZ)

Bilder von den zerstörten Infotafeln am Löbauer Bahnhof.
Bilder von den zerstörten Infotafeln am Löbauer Bahnhof. © Bundespolizei

Mehr Nachrichten aus Löbau und Umland lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Zittau und Umland lesen Sie hier.

Sie wollen die wichtigsten Nachrichten aus Löbau und/oder Zittau direkt auf’s Smartphone gesendet bekommen? Dann melden Sie sich hier für Push-Nachrichten an.

Sie wollen schon früh wissen, was gerade zwischen Oppach und Ostritz, Zittauer Gebirge und A4 passiert? Dann abonnieren Sie unseren Newsletter "Löbau-Zittau kompakt".

Wer uns auf Social Media folgen will:

Mehr zum Thema Zittau