merken
PLUS Zittau

Polizei-Unfall: Flüchtiger VW aufgetaucht

Nach der Verfolgungsjagd am Donnerstag bis Großschönau hat ein Spaziergänger am Freitag das Auto bei Bertsdorf entdeckt. Das ist nicht die einzige Neuigkeit.

Der VW Touran hat hinter einem Holzstapel gestanden.
Der VW Touran hat hinter einem Holzstapel gestanden. © xcitepress

Hinter einem großen Holzstapel zwischen Hainewalde und Bertsdorf hat der Fahrer den VW Touran abgestellt, mit dem er sich am Donnerstagvormittag eine Verfolgungsjagd mit der tschechischen Polizei bis nach Großschönau lieferte. Der Streifenwagen baute dabei einen Unfall.

Ein Spaziergänger war am Freitagmittag mit seinem Hund auf dem landwirtschaftlichen Weg beim Breiteberg unterwegs, als er den Wagen auf dem Feld stehen sah - versteckt hinter dem Holzstapel. Er informierte daraufhin die Polizei. Die ließ den VW abschleppen und stellte ihn sicher. "Kriminaltechniker untersuchen das Fahrzeug derzeit", berichtet Polizeisprecherin Anja Leuschner. Schon jetzt steht fest, dass das Auto bis Oktober in Brandenburg zugelassen war. "Es gilt auch nicht als gestohlen", so die Sprecherin. Womöglich sei der Wagen nach Tschechien verkauft worden. Doch dort wurde der VW nie angemeldet. Das tschechische Kennzeichen jedenfalls gehört nicht zum Auto.

Garten
Der Garten ruft
Der Garten ruft

Die Gartenzeit läuft aber nichts geht voran? Tipps, Tricks und Wissenswertes haben wir hier zusammengetragen. Vorbei schauen lohnt sich!

Die Beamten aus dem Nachbarland konnten inzwischen auch den Fahrer ermitteln. Nähere Angaben liegen Anja Leuschner nicht vor. "Aber wie es aussieht, wird der Verkehrsunfalldienst die Ermittlungen zu dem Unfall und dem aufgefundenen Fahrzeug übernehmen."

Sie wollen schon früh wissen, was gerade zwischen Oppach und Ostritz, Zittauer Gebirge und A4 passiert? Dann abonnieren Sie unseren Newsletter "Löbau-Zittau kompakt".

Mehr Nachrichten aus Löbau und Umland lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Zittau und Umland lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Zittau