merken
Löbau

2,4 Promille intus: Mann zersticht Reifen

Der 42-Jährige hat mehrere Autos in Neugersdorf beschädigt - bis andere eingriffen. In Görlitz brachen Unbekannte in ein Haus ein.

Symbolbild
Symbolbild © Franziska Gabbert/dpa

An der Volksbadstraße in Neugersdorf hat ein zunächst unbekannter Mann am Donnerstagnachmittag an zehn Autos die Reifen zerstochen und 1.000 Euro Schaden verursacht. "Er nutzte dafür einen spitzen Gegenstand", berichtet Kai Siebenäuger von der Polizeidirektion Görlitz. 

Doch andere beobachteten den Reifenstecher bei seinen Taten und schritten ein. Sie hielten ihn schließlich fest und übergaben den Mann der Polizei. Die Beamten stellten nicht nur den Gegenstand sicher, sondern auch fest, dass der 42-Jährige unter erheblichen Alkoholeinfluss stand. "Ein Test ergab 2,4 Promille", so Siebenäuger. Nun muss sich der Deutsche wegen Sachbeschädigung verantworten.

Anzeige
Carmina Burana Konzerte am See
Carmina Burana Konzerte am See

Der Chor der Europa Akademie Görlitz feiert unter der Leitung von Joshard Daus mit der „Carmina Burana“ einen leidenschaftlichen Ausblick für die kommende Saison.

In Görlitz brachen hingegen Unbekannte am Donnerstag gegen 11 Uhr gewaltsam in ein Mehrfamilienhaus an der Spremberger Straße ein, das sich gerade im Umbau befindet. Sie entwendeten drei Flügel der Außenfenster im Wert von 750 Euro. Zudem hinterließen die Täter einen Sachschaden von 500 Euro. 

Mehr Nachrichten aus Löbau und Umland lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Zittau und Umland lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Görlitz und Umland lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Niesky und Umland lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Löbau