Merken
Leipzig

Zapfpistole gegen Kopf geschleudert

Ein Autofahrer vergisst beim Tanken in Schkeuditz den Schlauch zurück in die Säule zu stecken. Beim Losfahren wird es für einen anderen Autofahrer gefährlich.

 1 Min.
Nach dem Tanken die Zapfpistole vergessen: Das wurde einem Autofahrer in Schkeuditz nun zum Verhängnis.
Nach dem Tanken die Zapfpistole vergessen: Das wurde einem Autofahrer in Schkeuditz nun zum Verhängnis. ©  dpa/Sven Hoppe (Symbolfoto)

Schkeuditz. Ein Mann ist an einer Tankstelle in Schkeuditz von einer Zapfpistole mit voller Wucht am Kopf getroffen worden. Ein 39 Jahre alter Autofahrer hatte die Zapfpistole am Donnerstagabend beim Losfahren im Tank vergessen, wie die Polizei mitteilte.

Nach den Angaben vom Freitag spannte sich der Tankschlauch und federte dann zurück - gegen den Kopf des anderen Autofahrers, der eine Zapfsäule weiter tankte. Der 32-Jährige sei vor Ort ambulant behandelt worden. (dpa)

Anzeige Azubi
Ausbildungsplatz gesucht?
Ausbildungsplatz gesucht?

Mit der Ausbildung beginnt der Start ins Berufsleben. Damit dieser gelingt, stellen sich auf sächsische.de viele Ausbildungsbetriebe mit ihren freien Ausbildungsstellen vor.

Mehr zum Thema Leipzig