merken
PLUS Zittau

Automaten-Sprenger schlagen wieder zu

Am Kulti in Großhennersdorf haben es Unbekannte auf Zigaretten und Bargeld abgesehen. Gibt es einen Zusammenhang zu einem ähnlichen Vorfall in Lautitz?

Diesen Zigarettenautomaten am Kulti Großhennersdorf haben Unbekannte gesprengt.
Diesen Zigarettenautomaten am Kulti Großhennersdorf haben Unbekannte gesprengt. © Danilo Dittrich

Der Zigarettenautomat an der Bushaltestelle beim Kulti Großhennersdorf ist zerstört, der Bereich abgesperrt. Die Täter haben ihn in der Nacht zum Donnerstag gesprengt. "Mit einer bislang unbekannten Substanz", wie Polizeisprecher Sebastian Ulbrich berichtet.

Ein Beamter stellte den Schaden kurz nach 4 Uhr fest, als er an der Bernstädter Straße unterwegs war und alarmierte die Kollegen. Die Täter waren da schon verschwunden - mit Zigarettenschachteln und Bargeld. "Anscheinend so viel, wie sie mitnehmen konnten", sagt Sebastian Ulbrich. Vor Ort fanden die Polizisten schließlich noch einige Schachteln und Münzgeld. Durch die Detonation flogen Teile bis auf die andere Straßenseite. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 5.000 Euro beziffert. Der Eigentümer holte sich Schachteln und Geld von der Polizei ab. Ein Kriminaltechniker konnte Spuren sichern. Er wird nun ermitteln, wie und mit was die Unbekannten den Automaten zerstörten.

Anzeige
Starte deine spannende Ausbildung
Starte deine spannende Ausbildung

Du interessierst Dich für Elektrotechnik? Dann werde Azubi bei EAB Elektroanlagenbau in Neugersdorf!

Es war nicht der erste gesprengte Zigarettenautomat in jüngster Zeit. Erst ist der Nacht zum Mittwoch vergangener Woche hatten Kriminelle einen an der Cunnewitzer Straße in Lautitz in die Luft gejagt. Gegen Mitternacht hörten Zeugen eine heftige Detonation und riefen die Polizei. Der verursachte Schaden am Automaten belief sich auf ebenfalls 5.000 Euro. Ein weiterer Fall ereignete sich Ende Dezember in Kittlitz. Damals zerstörten Unbekannte einen Zigarettenautomaten an der Löbauer Straße. Die Diebe entkamen mit einer unbekannten Anzahl an Zigarettenschachteln unterschiedlicher Marken sowie Bargeld und hinterließen Sachschaden.

Wegen Herbeiführens einer Sprengstoffexplosion und Diebstahls im besonders schweren Fall ermittelt die Polizei in allen Fällen.

Gibt es zwischen beiden Fällen einen Zusammenhang? Die Polizei prüft dies natürlich, wie Pressesprecherin Anja Leuschner auf SZ-Nachfrage mitteilt. Weitergehende Angaben könne die Polizei aus ermittlungstaktischen Gründen aber nicht machen, so Anja Leuschner weiter.

Mehr Nachrichten aus Löbau und Umland lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Zittau und Umland lesen Sie hier.

Sie wollen die wichtigsten Nachrichten aus Löbau und/oder Zittau direkt aufs Smartphone gesendet bekommen? Dann melden Sie sich für Push-Nachrichten an.

Sie wollen schon früh wissen, was gerade zwischen Oppach und Ostritz, Zittauer Gebirge und A4 passiert? Dann abonnieren Sie unseren Newsletter "Löbau-Zittau kompakt".

Wer uns auf Social Media folgen will:

Mehr zum Thema Zittau