merken

Zittau

Wer hat den Bahnunfall beobachtet?

Vorigen Donnerstag war ein Polizeiauto mit der Schmalspurbahn in Zittau zusammengestoßen. Jetzt werden Zeugen gesucht. 

Ein Bild von der Unfallstelle. © Lausitznews.de/Erik-Holm Langhof

Die Polizei sucht Zeugen zum Unfall zwischen einem Streifenwagen und der Schmalspurbahn auf der Zittauer Hochwaldstraße am vergangenen Donnerstag. Wer Angaben zum Unfallhergang machen kann, soll sich beim Verkehrsunfalldienst Bautzen unter 03591/3670 melden.

Was war passiert? Die Streife des Zittauer Reviers erhielt den Auftrag, auf den Portsmouther/Pistoiaer Weg zu fahren, weil sich dort Kinder auf dem Dach eines leer stehenden Hauses befinden sollen. Die beiden Beamten fuhren mit Sondersignal los. Doch den Einsatzort erreichten sie nicht. Stattdessen kollidierte der VW Tiguan am Bahnübergang Hochwaldstraße mit der Lok. 

Anzeige
Symbolbild Anzeige

Das perfekte Fahrgefühl: der City-SUV

Nicht nur das kompakte Design ist beeindruckend, sondern auch die Ausstattung: Am besten gleich eine Probefahrt mit dem neuen T-Cross von Volkswagen buchen.

In der Bahn waren neben einem Lokführer, Heizer und Zugbegleiter neun Fahrgäste. "Sie alle kamen mit dem Schrecken davon", berichtet Michael Günzel von der Polizeidirektion Görlitz. Auch die beiden Beamten im VW blieben unverletzt. Lediglich am Tiguan entstand ein Sachschaden von 7.000 Euro. Zudem staute sich der Verkehr.

Ob zum Zeitpunkt des Zusammenstoßes die Schranken unten oder oben gewesen ist, konnte der Polizeisprecher nicht sagen. "Aber wahrscheinlich ist die notwendige Sorgfaltspflicht durch den Fahrer unterblieben", sagt Michael Günzel. Schließlich könne der Zug schlecht ausweichen. Der Verkehrsunfalldienst der Polizei war vor Ort, der seither die weitere Bearbeitung des Falles übernimmt.

Würde ein fahrlässiges Handeln des Fahrers vorliegen, könnte es auch interne Ermittlungen gegen den 50-Jährigen geben. "Zuvor ist aber erst einmal zweifelsfrei die Unfallursache zu klären", so der Polizeisprecher. "Dabei werden die Schranken und das Sondersignal eine Rolle spielen."

Weil nun die Streife den Auftrag erfüllen konnte, fuhr eine andere Besatzung zum Portsmouther/Pistoiaer Weg . Doch als die Beamten ankamen, waren die Kinder in unbekannte Richtung verschwunden. Es sei ihnen nichts passiert, hieß es vom Zeugen, der beobachtete, wie sie vom Dach stiegen.

Mehr Lokales unter:

www.sächsische.de/ort/loebau

www.sächsische.de/ort/zittau