merken
Döbeln

Polizeibeamten geschlagen und getreten

Der Ausflug eines Trios mit einem Hund verlief anders als geplant. Jetzt wird gegen zwei von ihnen wegen Körperverletzung ermittelt.

Eine Frau und ein Mann haben einen Polizisten angegriffen.
Eine Frau und ein Mann haben einen Polizisten angegriffen. © Patrick Seeger/dpa

Mittelsachsen. Weil sie ihren Hund nicht angeleint hatten, sind zwei Frauen und ein Mann an der Bahnhofstraße in Freiberg von der Polizei kontrolliert worden. Das gefiel einer der Frauen nicht. Sie wurde ausfällig, beleidigte die Beamten und wollte sich der Kontrolle entziehen. Als ein 33 Jahre alter Polizeibeamter dies verhinderte, schlug und trat die 29-Jährige nach dem Polizisten. An der Rangelei beteiligte sich dann auch der 34 Jahre alte Mann.

Beamter muss ärztlich behandelt werden

Der Beamte wurde leicht verletzt und musste sich in ärztliche Behandlung begeben. Er konnte seinen Dienst später fortsetzen. Gegen die beiden Deutschen wird nun wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte, Körperverletzung sowie Beleidigung ermittelt.

Wandern
Schritt für Schritt
Schritt für Schritt

Gerne an der frischen Luft und immer in Bewegung? Wanderwege, Tipps und Tricks finden Sie hier.

Mehr lokale Nachrichten aus Döbeln und Mittelsachsen lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Döbeln