merken
Bautzen

Auto prallt gegen Balkon

Bei einem Unfall in Kamenz wurde ein Mann schwer verletzt. Er war gegen ein Haus gefahren.

Beim Aufprall auf einen Balkon wurde in Kamenz ein Nissan beschädigt. Der Fahrer verletzte sich schwer.
Beim Aufprall auf einen Balkon wurde in Kamenz ein Nissan beschädigt. Der Fahrer verletzte sich schwer. © Rocci Klein

Kamenz. Ein Auto und ein Balkon sind bei einem Unfall beschädigt worden, der sich am Montagabend in Kamenz ereignet hat. Ein 56-Jähriger war mit seinem Nissan auf der Nebelschützer Straße unterwegs. Aus bisher noch ungeklärter Ursache kam er nach einer Verkehrsinsel nach links von der Fahrbahn ab, rollte über eine Wiese und prallte schließlich gegen einen Balkon im Erdgeschoss eines Mehrfamilienhauses.

Wie Anja Leuschner von der Pressestelle der Polizeidirektion Görlitz berichtet, wurde der Mann dabei schwer verletzt. Rettungskräfte brachten ihn in ein Krankenhaus. Zur Höhe des entstandenen Schadens liegen noch keine Aussagen vor. Die Polizei ermittelt jetzt zur Ursache des Unfalls.  (SZ)

August Holder GmbH
Zuverlässigkeit und Erfahrung
Zuverlässigkeit und Erfahrung

Kettensäge kaputt oder Profi-Gerät für´s Wochenende gesucht? Bei HOLDER kein Problem: Onlineshop, Werkstatt und Leihservice sorgen für funktionierendes und passendes Gerät.

Weitere Meldungen aus dem Polizeibericht

Graffiti im Fußgängertunnel

Kubschütz. Mit schwarzen Graffitischriftzüge haben Unbekannte beide Seiten des  Fußgängertunnels am Bahnhaltepunkt Kubschütz beschmiert. Eine Fläche von etwa 36 Quadratmeter ist davon betroffen. Der Schaden wird auf etwa 3.500 Euro geschätzt. Die Bundespolizei ermittelt wegen Sachbeschädigung. 

Tempokontrolle vor Kita und Schule

Kamenz/Bischofswerda. Vor der Kita in der Kamenzer Christian-Weißmantel-Straße hat die Polizei am Montagvormittag geblitzt. Zulässig ist dort Tempo 30. Daran haben sich 26 der 360 gemessenen Fahrer nicht gehalten. Sieben lagen mit ihren Überschreitungen deutlich über dem Limit. Schnellster war der Fahrer eines VW mit Leipziger Kennzeichen, der mit 60 km/h geblitzt wurde und damit doppelt so schnell fuhr, wie erlaubt. Ihm drohen mindestens 100 Euro Bußgeld, ein Punkt in Flensburg und ein Monat Fahrverbot.

Auch vor der Schule an der Kamenzer Straße in Bischofswerda haben Polizisten am Montagvormittag die Geschwindigkeit kontrolliert. Dort gilt ein Tempolimit von 30 km/h. Während der fünfstündigen Überprüfung fuhren insgesamt rund 1.100 Fahrzeuge durch die Kontrollstelle. In 62 Fällen löste das Gerät aus. 51-mal blieb es im Bereich einer Verwarnung. Aber elf Fahrzeugführer hatten es deutlich eiliger und erhalten deshalb  einen Bußgeldbescheid.  Am schnellsten war der Fahrer eines Honda mit Bautzener Kennzeichen. Er wurde mit 57 km/h vom System erfasst.

Autoanhänger deutlich überladen

Bautzen. Einen deutlich überladenen Autoanhänger, der an einem Peugeot hing, ehat die Polizei am Montagnachmittag auf der A 4 im Bereich der Rastanlage Oberlausitz-Nord aus dem Verkehr gezogen. Den Beamten war dessen starke Tieflage aufgefallen. Beim Wiegen bestätigte sich dieser Eindruck. Statt der erlaubten 600 Kilogramm zeigte die Waage 870 Kilogramm an. Das entsprach einer Überladung von 45 Prozent. Die Beamten untersagten die dem 58-jährige Deutschen die Weiterfahrt.

Rüttelplatte gestohlen

Bautzen. Eine Rüttelplatte im Wert von knapp 8.000 Euro ist am vergangenen Wochenende von einer Baustelle an der A 4 verschwunden. Unbekannte Diebe haben sie im Bereich der Anschlussstelle Bautzen-West entwendet. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Mit dem kostenlosen Newsletter „Bautzen kompakt“ starten Sie immer gut informiert in den Tag. Hier können Sie sich anmelden.

Mehr Nachrichten aus Bautzen lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Bischofswerda lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Kamenz lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Bautzen