merken
Bautzen

Geschleuste gestellt

Vier Männer und ein kleines Kind hat die Bundespolizei am Dienstag in Bautzen aufgegriffen. Für die Syrer endete damit eine Odyssee.

Die Polizei hat am Dienstag in Bautzen eine Gruppe von Syrern - darunter ein kleines Kind - aufgegriffen, die zuvor durch mehrere Länder geschleust worden war.
Die Polizei hat am Dienstag in Bautzen eine Gruppe von Syrern - darunter ein kleines Kind - aufgegriffen, die zuvor durch mehrere Länder geschleust worden war. ©  Archiv/René Meinig

Bautzen. Vier Männer und einen kleinen Jungen hat die Polizei am Dienstagmorgen in Bautzen aufgegriffen. Die Gruppe war zunächst einem Bürger an der Straße zwischen Wurschen und Bautzen aufgefallen. Er meldete dem Bautzener Polizeirevier, dass sich die Personen dort scheinbar ziellos bewegten. Beamte fanden die Gruppe jedoch nicht. Ein zweiter Bürgerhinweis führte schließlich dazu, dass die Männer und das Kind am Busbahnhof in Bautzen gestellt werden konnten,  berichtet Frank Barby von der Bundespolizeiinspektion Ebersbach.

Wie sich herausstellte, handelte es sich um Syrer im Alter von 4, 24, 28 und zweimal 40 Jahren. Sie waren mehrere Tage lang durch zahlreiche europäische Länder geschleust worden und hatten dafür teilweise mehrere Tausend Euro bezahlt.  Anfangs umfasste die Gruppe über 20 Personen. Da in etwa zur gleichen Zeit mehrere Leute bei Reichenbach entdeckt wurden, wird jetzt geprüft, ob ein Zusammenhang besteht. Die Syrer wurden in eine Erstaufnahmeeinrichtung in Dresden gebracht. (SZ)

Geld und Recht
Wer den Pfennig nicht ehrt
Wer den Pfennig nicht ehrt

und sich nicht im Paragrafendschungel zurechtfindet, ist schnell arm dran. Tipps und Tricks rund um Geld, Sparen und juristische Fallstricke gibt es hier zu finden.

Weitere Meldungen aus dem Polizeibericht

Kleintransporter mit E-Bikes gestohlen

Nadelwitz. Einen Kleintransporter mitsamt drei E-Bikes wurde am frühen Dienstagmorgen in Bautzen-Nadelwitz gestohlen. Der silbergraue Mercedes Sprinter stand an der Muskauer Straße und hatte noch einen Wert von rund 30.000 Euro. Die drei Räder der Marken Cube und Stevens, die sich im Fahrzeug befanden, sind zusammen rund 6.000 Euro wert.

Betrunkener Radler verletzt sich bei Sturz

Tautewalde. Ein Fahrradfahrer, der von Wilthen nach Neukirch unterwegs war, ist am Dienstagnachmittag in Tautewalde gestürzt. Der 58-Jähriger rutschte offenbar während der Fahrt mit dem Fuß von der Pedale und verlor daraufhin das Gleichgewicht. Er zog sich verschiedene Verletzungen zu, die ärztlich behandelt werden mussten. Bei der Unfallaufnahme stellte sich heraus, dass der Mann 3,04 Promille Alkohol im Blut hatte.

Lack von Skoda zerkratzt

Königsbrück. Unbekannte haben in Königsbrück eine Skoda Fabia beschädigt. Sie Täter zerkratzten mit einem Gegenstand die gesamte rechte und linke Fahrzeugseite. Dadurch entstand Schaden in Höhe von 3.000 Euro. Die Tat ereignete sich zwischen Montagabend und Dienstagmittag an der Alten Poststraße. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen Sachbeschädigung.

Mit dem kostenlosen Newsletter „Bautzen kompakt“ starten Sie immer gut informiert in den Tag. Hier können Sie sich anmelden.

Zur Anmeldung für den kostenlosen Newsletter „Kamenz kompakt“ geht es hier.

Mehr Nachrichten aus Bautzen lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Bischofswerda lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Kamenz lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Bautzen