merken
Bautzen

BMW-Fahrer drängelt und überholt riskant

Auf der Hohwaldstraße in Steinigtwolmsdorf wurden am Donnerstag mehrere Autofahrer gefährdet. Die Ermittler bitten um Hinweise.

In Steinigtwolmsdorf wurden am Donnerstagnachmittag mehrere Autofahrer durch einen BMW-Fahrer gefährdet. Die Polizei sucht Zeugen und Betroffene.
In Steinigtwolmsdorf wurden am Donnerstagnachmittag mehrere Autofahrer durch einen BMW-Fahrer gefährdet. Die Polizei sucht Zeugen und Betroffene. © Friso Gentsch/dpa (Symbolbild)

Steinigtwolmsdorf. Ein BMW-Fahrer hat am späten Donnerstagnachmittag auf der Hohwaldstraße in Steinigtwolmsdorf  mehrere Autofahrer gefährdet. Gegen 17.30 Uhr überholte er etwa fünf Fahrzeuge mit hohem Tempo. Wie Anja Leuschner von der Pressestelle der Polizeidirektion berichtet, soll er zuvor sehr dicht aufgefahren sein und sich außerdem an teils komplett unübersichtlichen Stellen an den Autos vorbei gedrängelt haben.

Gesundheit
Gesund und Fit
Gesund und Fit

Immer gerne informiert? Nützliche Informationen und Wissenswertes rund um das Thema Gesundheit haben wir in unserer Themenwelt zusammengefasst.

Die Personalien des Mannes, der den BMW fuhr, hat die Polizei inzwischen herausgefunden. Jetzt suchen die Ermittler Zeugen beziehungsweise Beteiligten, die der Beschuldigte möglicherweise gefährdet hat. Hinweise nehmen das Polizeirevier Bautzen und jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Kontakt: Telefon 03591 3560

Weitere Meldungen aus dem Polizeibericht

Auf der A 4 in Stau-Ende geprallt

Burkau/Ohorn. Ein 37-jähriger Ford-Fahrer übersah am Donnerstagnachmittag auf der A 4 in Richtung Dresden offenbar das Ende eines Staus. Zwischen den Anschlussstellen Burkau und Ohorn floss der Verkehr aufgrund einer Tagesbaustelle zäh. Auf der Überholspur fuhr der Ford auf einen VW Tiguan auf. Ein 40-jähriger Insasse des VW wurde beim Zusammenstoß leicht verletzt.

Geblinkt oder nicht? Zeugen gesucht

Uhyst a. T. Auf dem Pendlerparkplatz in Uhyst hat sich am Donnerstag ein Verkehrsunfall ereignet. Eine 54-jährige Volvo-Fahrerin wollte kurz vor 15 Uhr von der Straße nach links auf den Pendlerparkplatz abbiegen. Dazu fuhr sie zuerst an den rechten Fahrbahnrand. Ein nachfolgender 53-jähriger Lkw-Fahrer interpretierte dies offenbar als Anhalten und zog links am Volvo vorbei. Genau in dem Moment bog die Frau nach links ab. Beim Zusammenstoß entstanden 7.000 Euro Schaden. Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben machen können, ob der Volvo links geblinkt hat und wo es sich eingeordnet hatte.Kontakt: Autobahnpolizeirevier, 1 03591 3670

Hydrant beschädigt und abgehauen

Großröhrsdorf. Ein Hydrant an der Reinholdstraße in Großröhrsdorf wurde am Donnerstagvormittag durch ein Auto beschädigt. Der Fahrer des Fahrzeuges, das laut Beobachtern vermutlich nicht in Deutschland zugelassen sit, verließ anschließend unerlaubt den Unfallort. Wer den Zusammenstoß gesehen hat und Angaben zum Verursacher oder dessen Fahrzeug machen kann, wird gebeten sich bei der Polizei zu melden.Kontakt: Polizeirevier Kamenz, Telefon 03578 3520

Mehr Nachrichten aus Bautzen lesen Sie hier. Mit dem kostenlosen Newsletter „Bautzen kompakt“ starten Sie immer gut informiert in den Tag. Hier können Sie sich anmelden.

Zur Anmeldung für den kostenlosen Newsletter „Kamenz kompakt“ geht es hier.

Mehr Nachrichten aus Bautzen lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Bischofswerda lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Kamenz lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Bautzen