merken

Zittau

Einbrecher erbeuten Diesel und Werkzeug

Unbekannte Täter waren in der Nacht zum Mittwoch in Firmen in Zittau und Löbau und in einem Wohnhaus unterwegs.

© Friso Gentsch/dpa

Opfer unbekannter Einbrecher wurde eine Baufirma auf der Wittgendorfer Straße in Zittau in der Nacht zum Mittwoch. Die Täter versuchten zunächst erfolglos einen Container aufzubrechen. Sie entfernten zwar eine zur Türsicherung abgestellte Baggerschaufel, gelangten aber nicht ins Innere.

Anschließend machten sie sich an zwei auf dem Firmengelände abgestellten Fahrzeugen zu schaffen. Aus einem Bagger und einem Transporter saugten sie Diesel ab. Außerdem beschädigten sie eine Walze. Den Wert der Beute beziffert die Polizei auf rund 350 Euro, es entstand Sachschaden von rund 1.000 Euro.

Ab auf den Grill

Worauf muss man beim Grillen achten und was schmeckt am besten auf dem Grill? Egal zu welcher Jahreszeit - Grillen macht immer Spaß und verbindet.

Auch auf einem Firmengelände an der Dittelsdorfer Straße in Zittau schlugen Einbrecher in der Nacht zum Mittwoch zu. Dort zapften sie aus einem abgestellten Volvo-Lkw rund 200 Liter Diesel ab und verursachten weitere 250 Euro Sachschaden an dem Fahrzeug. Beim Einbruch in die Räume eines benachbarten Firmengeländes fielen den unbekannten Tätern zwei Zehn-Liter-Kanister mit Diesel in die Hände.

Einbrecher waren auf Kabel aus

Auch in Löbau waren Einbrecher unterwegs. In einem in Sanierung befindlichen Haus an der Poststraße fielen den Unbekannten in der Nacht zum Mittwoch 230 Meter Kabel sowie ein Akkuschrauber und ein Bandschleifer in die Hände. Den Wert der Beute gab die Polizei mit 1.000 Euro an, den Sachschaden mit 100 Euro.

Im Zeitraum zwischen dem 9. und 12. Februar drangen Unbekannte in eine Lagerhalle an der Löbauer Dammstraße ein. Sie erbeuteten eine Akku-Flex, einen Drehmomentschlüssel und einen Koffer mit Kfz-Werkzeug im Gesamtwert von rund 1.000 Euro. Es entstanden 30 Euro Sachschaden.

Mehr Nachrichten aus Zittau und dem Umland lesen Sie hier

Mehr Nachrichten aus Löbau und dem Umland lesen Sie hier