merken

Polizeiwache öffnet später

Eigentlich wollen die Beamten schon im März ins Haus an der Bautzener Taucherstraße umziehen. Jetzt gibt es einen neuen Termin.

© Uwe Soeder

Bautzen. Der Einzug der Polizisten in ihre neue Wache verzögert sich. Voraussichtlich im Juni können die Beamten in Bautzen ihre Sachen ein- und im neuen Polizeirevier wieder auspacken. Das teilt Polizeisprecher Thomas Knaup mit. Noch sind die Handwerker mit letzten Arbeiten beschäftigt.

Noch befindet sich der Eingang zur Polizeiwache in der ersten Etage des Hauses an der Bahnhofstraße. Eine unscheinbare, steile Treppe führt hinauf in einen schmalen, dunklen Flur und einen spartanischen Warteraum. Für Bautzener, die mit Rollator, Rollstuhl oder auch Kinderwagen unterwegs sind, ist die Treppe ein echtes Problem. Nach dem Umbau wird sich die Wache im unteren Stockwerk des Hauses an der Taucherstraße mit Blick auf den Rathenauplatz befinden und über einen gut erreichbaren Eingang verfügen.

Stars im Strampler aus Bautzen
Stars im Strampler aus Bautzen

Auch in der letzten Woche sind Babys auf die Welt gekommen, die im Landkreis Bautzen zu Hause sind.

Der Staatsbetrieb Sächsisches Immobilien- und Baumanagement (SIB) ist für den Umbau zuständig und hat bereits das Obergeschoss des Hauses sanieren lassen. In dem Saal, der von einer Tanzschule genutzt wurde, befinden sich nun Büroräume. Insgesamt investiert der Freistaat mehr als eine Million Euro in das Vorhaben. (SZ/mho)