merken

Dresden

Polizist an den Elbwiesen verletzt

Über das Gelände der Filmnächte in Dresden torkelt mitten in der Nacht ein schimpfender Betrunkener. Als die Polizei anrückt, wird der Mann rabiat.  

© Archiv: Robert Michael

Es lief kein Film und es fand auch längst kein Konzert mehr statt, als es der Sicherheitsdienste der Filmnächte in der Nacht zum Montag mit einem Betrunkenen zu tun bekam. Der Mann befand sich kurz nach 3 Uhr auf dem Festgelände am Königsufer und wollte es nicht verlassen, obwohl ihn die Wachdienstmitarbeiter mehrfach dazu aufgefordert hatten. Stattdessen beleidigte er sie.

Wie geht's Brüder

Eine Reportagereise durch Osteuropa 30 Jahre nach dem Umbruch auf Sächsische.de

Deshalb alarmierten die Männer die Polizei. Die Beamten waren schnell vor Ort und führten den Mann vom Gelände. Dann wollten sie feststellen, um wen es sich handelt. Das passte dem Mann nicht, er wehrte sich gegen die Polizisten und verletzte dabei einen 30-jährigen Beamten. Ein Alkoholtest ergab schließlich, dass der Mann betrunken war. Das Gerät zeigte 2,2 Promille an. Der Mann stammt aus Marokko und ist 30 Jahre alt. Gegen ihn wird jetzt unter anderem wegen Widerstands gegen die Beamten ermittelt. (SZ/csp)