merken
Görlitz

Chaoten hauen und bespucken Polizisten

Auf dem Wilhelmsplatz in Görlitz hat sich am Montag eine Prügelei zugetragen. Die Beteiligten schlugen sich sowohl untereinander, als auch die Beamten.

Symbolbild
Symbolbild © Claudia Hübschmann

Am späten Montagabend haben sich mehrere Bürger über Lärm am Wilhelmsplatz in Görlitz beschwert. Die eingesetzten Polizisten kontrollierten daraufhin eine laute Personengruppe in der Innenstadt. Die Täter begannen sofort damit, die Beamten zu beschimpfen und körperlich zu bedrängen. Auch innerhalb der Gruppe beleidigten und prügelten sich verschiedene Menschen.

Zunächst verpasste ein 16-jähriger polnischer Tatverdächtiger einem 20-jährigen Afghanen einen Kopfstoß, teilt Polizeisprecher Kai Siebenäuger mit. Die Einsatzkräfte gingen daraufhin dazwischen. Der Jugendliche schlug daraufhin einem Polizeibeamten unvermittelt zweimal mit der Faust ins Gesicht. Ein 15-jähriger Deutscher, eine 22-jährige Polin und eine 23-jährige Deutsche beleidigten und bespuckten die Uniformierten während des Einsatzes, so Siebenäuer. Der Rettungsdienst brachte den leicht verletzten Polizisten in ein Krankenhaus.

Gesundheit
Gesund und Fit
Gesund und Fit

Immer gerne informiert? Nützliche Informationen und Wissenswertes rund um das Thema Gesundheit haben wir in unserer Themenwelt zusammengefasst.

Die vier Tatverdächtigen blieben aufgrund ihres aggressiven Verhaltens vorübergehend im Gewahrsam der Polizei. Die Ordnungshüter übergaben die Minderjährigen an ihre Erziehungsberechtigten. Die Kriminalpolizei ermittelt nun wegen Körperverletzung, Beleidigung und des tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte. (SZ)

Mehr Nachrichten aus Görlitz lesen Sie hier

Mehr Nachrichten aus Niesky lesen Sie hier

Mehr zum Thema Görlitz