merken

Löbau

Polo-Fahrt im Drogenrausch

Die Polizei hat einen 36-Jährigen in Löbau gestoppt, der zuvor Cannabis konsumierte. Nun droht ihm ein Fahrverbot.

Symbolbild.
Symbolbild. © Carsten Rehder/dpa

Den Beamten des Reviers Zittau-Oberland ist am Donnerstagmorgen in Löbau ein 36-Jähriger ins Netz gegangen, der vor der Fahrt Cannabis konsumierte. Der Mann war mit einem Polo auf der Handwerkerstraße unterwegs, als eine Streife seine Drogenfahrt beendete. Bei einer Verkehrskontrolle zweifelten die Ordnungshüter an der Fahrtauglichkeit, berichtet die Polizei. Ein Test bestätigte dies und wies den Konsum von Cannabis aus.

Sächsische.de zum Hören!

Zu Hause, unterwegs, in der Pause – Sächsische.de kann man nicht nur lesen, sondern auch immer und überall hören. Hier befinden sich unsere Podcasts.

Die Beamten untersagten die Weiterfahrt und veranlassten eine Blutentnahme. Sollte das Ergebnis den Verdacht bestätigen, drohen dem Betroffenen ein Bußgeld von 500 Euro, ein Monat Fahrverbot sowie zwei Punkte im Zentralregister. Darüber hinaus kann die Fahrerlaubnisbehörde die Fahreignung des 36-Jährigen prüfen lassen. 

Mehr Nachrichten aus Löbau und Umland lesen Sie hier.