merken

Löbau

Porsche in Leutersdorf gestohlen

Die Diebe nutzten offenbar den Feiertag, um den Wagen zu stehlen. Zu viel gefeiert hatte womöglich auch ein junger Mopedfahrer in Cunewalde.

Symbolfoto
Symbolfoto © dpa

Auf der Hauptstraße in Leutersdorf haben Autodiebe zugeschlagen: Sie stahlen einen zwölf Jahre alten, blauen Porsche Cayenne von einem Firmengrundstück. Das Fahrzeug mit dem Kennzeichen ZI-J 103 hatte noch einen geschätzten Wert von etwa 16.000 Euro. Nach dem SUV wird nun international gefahndet. Die Soko Kfz hat die weiteren Ermittlungen übernommen. Der Diebstahl hat sich zwischen dem Nachmittag des vergangenen Mittwoch und Sonnabendmittag ereignet. 

Anzeige
Adventskalender für Dresdner Sportvereine

Sportvereine können sich bis 10. November für vorweihnachtliche Geld- und Sachpreise von der DREWAG bewerben.

Sich selbst geschadet hat ein 18-Jähriger, der in Cunewalde in den ersten Stunden des Sonntags gegen 1:35 Uhr mit seiner Simson S51 verunglückte. Er verlor auf der Hauptstraße die Kontrolle über sein Fahrzeug, stürzte und blieb unter seinem Moped auf einem angrenzenden Gehweg liegen. Laut Polizei verletzte sich der junge Mann leicht und wurde in ein Krankenhaus gebracht. Ein Alkoholtest ergab den möglichen Grund für den Unfall: Das Gerät zeigte einen Wert von 2,3 Promille. Den Simson-Fahrer erwartet nun ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr. Zudem wurde das Moped wegen illegaler Umbauten sichergestellt. (SZ)

Mehr Lokales:

www.sächsische.de/loebau

www.sächsische.de/zittau