Merken

Porsche lässt den Tiger los

Stuttgart/Los Angeles. Früher war Porsche der 911er. Pur. Reinrassig. Jetzt heißt es bei Porsche: Mehr Gelände wagen. Mit dem neuen kleinen SUV Macan (indonesisch: Tiger) aus Leipzig, der auf der Autoshow...

Teilen
Folgen
© dpa

Stuttgart/Los Angeles. Früher war Porsche der 911er. Pur. Reinrassig. Jetzt heißt es bei Porsche: Mehr Gelände wagen. Mit dem neuen kleinen SUV Macan (indonesisch: Tiger) aus Leipzig, der auf der Autoshow in Los Angeles enthüllt wurde, entfernt sich die Marke ein Stück mehr vom Ursprung als Sportwagenschmiede. Schon die Einführung des Geländewagens Cayenne – ebenfalls in Leipzig gefertigt – markierte einen der tiefsten Einschnitte in der Firmengeschichte. Spätestens mit dem Macan geraten die Sportwagen in die Minderheit. Von den annähernd 120 000 Autos, die Porsche in den ersten neun Monaten dieses Jahres auslieferte, waren 63 000 Cayenne. Der Rest verteilte sich auf 911, den kleineren Sportflitzer Boxster/Cayman sowie die sportliche Limousine Panamera.

© obs
Typisch: Wuchtige Mittelkonsole mit den schier endlosen Schalterleisten. Und natürlich sitzt das Zündschloss auch im Macan links des Lenkrads.
Typisch: Wuchtige Mittelkonsole mit den schier endlosen Schalterleisten. Und natürlich sitzt das Zündschloss auch im Macan links des Lenkrads. © dpa

Porsches Macan tritt in keiner Nische an. Das Geschäft mit den etwas kleineren Geländewagen entwickelt sich prächtig. Das beweisen die Zahlen der potenziellen Konkurrenten. BMW verkaufte in den ersten zehn Monaten 2013 insgesamt 127 730 X3 – sechs Prozent mehr als im Vorjahr. Audi steigerte den Absatz seines Q5 um gut 17 Prozent auf 194 400 Fahrzeuge. Der Mercedes‘ GLK verkaufte sich nach der Modellpflege 2012 in diesem Jahr schon mehr als 100 000 Mal (plus 18 Prozent). Beim Preis verlangt Porsche gegenüber der Konkurrenz allerdings einen ordentlichen Aufschlag. Während die Fahrzeuge der Rivalen zwischen 36 000 und 37 000 Euro beginnen, rechnen Experten damit, dass die Käufer des Macan in Europa mindestens 10 000 Euro mehr hinblättern müssen. Ein Porsche bleibt eben doch ein Porsche. (SZ/dpa)

Anzeige
So sparen Sie an der Tanksäule!
So sparen Sie an der Tanksäule!

Die ept-Karte ist die ultimative Tankkarte für Sie in der Region. Es warten Rabatte beim Tanken, Waschen und im Shop. EPT-Tankstellen finden Sie in und rund um Dresden reichlich! Hier gibt es alle Infos!