merken

Kamenz

Praßerschule ist bald repariert

Nässe von oben und unten machte in der Grundschule Sorgen. Im Rathaus hofft man nach den Bauarbeiten, dass nun alles dicht bleibt.

Die Bauarbeiten an der Großröhrsdorfer Praßergrundschule gehen dem Ende entgegen.
Die Bauarbeiten an der Großröhrsdorfer Praßergrundschule gehen dem Ende entgegen. © René Plaul

Großröhrsdorf. Die Gerüste an der Großröhrsdorfer Praßergrundschule fallen nach und nach. Die Sanierung nach der Sanierung geht dem Ende entgegen. Nach dem Umbau vor etlichen Jahren konnten endlich noch erhebliche Mängel beseitigt werden. So war zum Beispiel der markante Aufbau mit Flachdach undicht. Auch Nässe von unten bereitete Probleme. Um die Nacharbeiten schwelt der Streit seit mehr als zehn Jahren.Das Blechdach sei jetzt abgedichtet und auch der Trockenbau abgeschlossen. Im Keller mit dem Werkraum mussten wohl auch zusätzliche Stahlträger eingezogen werden. Bis 6. Dezember sollen alle Arbeiten erledigt sein, heißt es aus dem Rathaus. Großröhrdorf ist mit den Reparaturen in Vorleistung. Aber die Kommune wollte das Dach vor dem Winter dicht bekommen, damit keine Nässe mehr eindringen kann, hieß es vor Baubeginn. Den Rechtsstreit sei aber noch immer nicht abschließend beigelegt.

Anzeige
Sorgenfrei unterwegs mit dem Care-Paket

Unterwegs mit dem neuen Seat Ibiza: Jetzt den Kleinwagen mit großen Ansprüchen selber testen und von den vielen Features überzeugen.

Im Rathaus hofft man nun vor allem eines: dass alles dicht bleibt. (SZ/ha)

Mehr Nachrichten aus Bautzen lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Bischofswerda lesen Sie hier. 

Mehr Nachrichten aus Kamenz lesen Sie hier.