merken

Preiswertes für Kinder

An der Neukircher Lessingschule gibt’s erstmals eine Kindersachenbörse. In Steinigtwolmsdorf war dieses Angebot jahrelang ein Renner.

© Symbolfoto: Rafael Sampedro

Neukirch. Für die erste „Lessingbörse Bambini & Kids“ in der Neukircher Grundschule am 28.  April können sich Interessierte, die etwas verkaufen möchten, bereits jetzt einen Stand sichern. Dort ist es für jedermann möglich, gut erhaltene Kleidung, Spielzeug und Anderes für Klein- und Schulkinder aus zweiter Hand zu erwerben. Wer Lust hat, bei der Kindersachenbörse mitzumachen, und Platz im Kinderzimmer schaffen möchte, der sollte sich bis zum 23. März anmelden. Für eine Schulbank zahlt man drei Euro, für zwei Bänke fünf Euro. Außerdem sollten Verkäufer einen Kuchen fürs Kuchenbüffet spenden. Der Erlös aus Standgebühren und Kuchenverkauf kommt zu 100 Prozent der Neukircher Grundschule zugute, teilt Organisatorin Natalie Wobst mit.

Anzeige
Ihr Zuhause. Unser Thema!

Wir hören zu: bei Themen, die Ihnen wichtig sind. Wir berichten: über Geschichten, die Ihnen am Herzen liegen. Schreiben Sie uns, was Sie bewegt!

Sie besuchte regelmäßig die Kindersachenbörsen in Steinigtwolmsdorf, die dort Steffi Schierz fünf Jahre lang organisierte. Im Herbst vergangenen Jahres fand die letzte Börse statt. Bei Eltern kam dieses Angebot sehr gut an. Interessenten aus der Region kamen nach Steinigtwolmsdorf. Zudem brachten die Börsen einen Gewinn für die Gemeinde: Ihre Erlöse halfen, den öffentlichen Kinderspielplatz im Ort zu modernisieren. – Nun gibt es eine Nachfolge für die beliebten Börsen, allerdings in der Nachbargemeinde. Am 28. April kann man von 10 bis 15 Uhr stöbern und kaufen. (SZ)

Anmeldung: Natalie Wobst, [email protected],Telefon 01578 3599612. Auch wer ohne eigenen Stand helfen möchte, kann sich gern melden.