merken

Premiere für Wittichenauer Kicker

Zu Gast bei den DJK-Fußballern war  eine polnische Vertretung. Sie sprach eine Gegeneinladung aus.

Die Wittichenauer (r.) begrüßen das Team von Kp Tarant aus Krzyzowice. © Foto: Werner Müller

Von Werner Müller

Internationale Gäste hatten die Fußballer der DJK Blau-Weiß Wittichenau am Sonntag. Zu Gast war die Mannschaft Kp Tarant aus Krzyzowice in der Nähe von Breslau (Wroclaw). Die erste Begegnung fand nicht auf dem Platz, sondern vor dem Vereinshaus beim großen Gruppenfoto statt. Auf dem Platz erfolgte dann der Austausch von Geschenken, bevor Schiedsrichter Daniel Grader die erste Premieren-Partie der DJK und ihrer Gästen anpfiff.

Anzeige
Symbolbild Anzeige

Frühlingsfest bei Hyundai

Geschenke & Neuheiten am 23. März von 9 bis 15 Uhr! Zum Start in den Frühling verteilt die TG Automobile GmbH in Bautzen, Hoyerswerda und Görlitz Geschenke.  

Die Begegnung wurde auf Wunsch von Peter Prell organisiert, der bereits seit den 1980er-Jahren Kontakte zu diesem polnischen Verein hat und noch heute Sportfreundschaften aus früheren Tagen pflegt. Die polnischen Fußballer äußerten den Wunsch, einmal in Deutschland gegen eine Mannschaft zu spielen, die in etwa das gleiche sportliche Niveau hat wie sie. Da entstand dann auch die Idee, solch ein Spiel in Wittichenau zu organisieren. Der Wunsch ist natürlich, dass sich daraus eine Sportfreundschaft entwickelt.

Das Spiel gestaltete sich als angenehme faire Begegnung, die durch die Wittichenauer mit Treffern von Lukas Koplanski (3.) und Paul Graf (18./50.) gewonnen wurde. Regen begleitete das Fußballspiel, bei dem das Ergebnis absolut keine Rolle spielte. Es war ein erstes Kennenlernen zweier gleichwertiger Mannschaften. Beim anschließenden gemeinsamen Essen im Sportlerheim wurden Gedanken ausgetauscht und dabei haperte es auch nicht mit der Sprache, denn einige der polnischen Sportfreunde sprechen deutsch und Männer der ersten Mannschaft der Wittichenauer konnten Polnisch. Auch das sind gute Voraussetzungen. Wir hoffen sehr, dass noch viele weitere schöne Spiele und Erfahrungen auf europäischer Ebene folgen, sagt Spieler Nico Hantschke. Am Ende des Abends erfolgte auch eine offizielle Einladung für den Sommer dieses Jahres nach Polen. „Wir werden diese Einladung natürlich dankend annehmen“, freute sich DJK-Kapitän Benjamin Pohl. „Ich hoffe, dass sich aus der ersten Begegnung eine Sportfreundschaft entwickelt“, ergänzt Trainer Detlef Scholze.