merken

Riesa

Premiere im Riesaer Seniorenhaus

Mit viel Aufwand war ein Markt organisiert worden. Das hat sich offenbar gelohnt.

250 Gäste hatte der erste Weihnachtsmarkt im Azurit-Seniorenhaus an der Scheiderstraße.
250 Gäste hatte der erste Weihnachtsmarkt im Azurit-Seniorenhaus an der Scheiderstraße. © privat

Riesa. Der erste Weihnachtsmarkt im Azurit-Seniorenzentrum zog mehr als 250 Gäste an, teilt das Unternehmen mit. Hausleiter Stefan Lux und seine Mitarbeiter hatten am vergangenen Donnerstag alle Bewohner, Angehörige und Freunde des Hauses in die Einrichtung an der Scheiderstraße eingeladen. Bereits seit Monaten hatten die Mitarbeiter gemeinsam mit Bärbel Fischer, ehrenamtliche Angehörige, dafür Vorbereitungen getroffen.

Zum Angebot gehörten diverse Verkaufsstände mit Dekorationsartikeln, Kunsthandwerk und Geschenkideen. Hausleiter Stefan Lux resümierte bereits am Abend: „Das Konzept ist voll aufgegangen. Neben zahlreichen Ausstellern, Porträtmaler Harald Nickoleit aus Dresden, der Radener Backscheune mit der Pfefferkuchen-Bärbel, dem Hirschfelder Heimatverein, dem Bettenhaus Goldbach und vielen weiteren, fanden vor allen Dingen die Mitmachaktionen für Jung und Alt großen Anklang.“ 

Wie geht's Brüder

Eine Reportagereise durch Osteuropa 30 Jahre nach dem Umbruch auf Sächsische.de

Ein Höhepunkt sei der Auftritt des hauseigenen Heimchors gewesen, der ein kleines Weihnachtsprogramm einstudierte hatte. „Die Stimmung war wirklich bei allen hervorragend. An dieser Stelle möchte ich mich noch einmal herzlich bei meinem Mitarbeiterteam für die perfekte Organisation bedanken“, so der Hausleiter, als die letzten Gäste nach Hause gegangen waren. „Herzlichen Dank an dieser Stelle auch an die Bäckerei Brade, die Domus-Apotheke, die Trinitatis Grundschule, die Kita Pfiffikus und alle hier nicht genannten Partner für die Möglichkeit, im Vorfeld unsere Plakate zu platzieren.“ (SZ)

Mehr lokale Nachrichten aus Riesa lesen Sie hier.