merken
Hoyerswerda

Probleme mit dem Mund-Nasen-Schutz

Polizeiliche Vorkommnisse in Hoyerswerda und Umgebung

© Symbolfoto: SZ Archiv

Hoyerswerda. In einem Einkaufsmarkt am Lipezker Platz hat am Samstagabend nach Polizeiangaben ein 30-Jähriger mutmaßlich einen Mitarbeiter eines Geschäfts bedroht. Als der Angestellte den Mann auf das korrekte Tragen der Mund-Nase-Bedeckung hinwies, reagierte dieser offensichtlich aggressiv. Auch die hinzugerufene Polizei konnte den Libanesen nicht beruhigen. Die Ordnungshüter nahmen den Beschuldigten in Gewahrsam und brachten ihn zur Identitätsfeststellung zu seiner Anschrift. Nachdem die Beamten gegangen waren, machte sich der Tatverdächtige mit einem Tischbein auf den Weg zu dem Geschäft. Zeugen informierten die Polizei. Eine Streife eilte erneut an den Lipezker Platz und konnte so einen möglichen Angriff verhindern. Die Kripo ermittelt.

Zwei per Haftbefehl Gesuchte gestellt

Anzeige
Carmina Burana Konzerte am See
Carmina Burana Konzerte am See

Der Chor der Europa Akademie Görlitz feiert unter der Leitung von Joshard Daus mit der „Carmina Burana“ einen leidenschaftlichen Ausblick für die kommende Saison.

Hoyerswerda/Lauta. Beamte des Polizeireviers Hoyerswerda haben am Sonntagabend zwei per Haftbefehl gesuchte Männer gestellt. Zuerst stießen die Ordnungshüter auf einen 36-Jährigen an der Sandwäsche in Schwarzkollm. Der Verurteilte hatte noch den Restbetrag von 420 Euro aus einer Geldstrafe offen. Der Säumige beglich den Betrag und verhinderte so seinen Einzug in ein Gefängnis. Auch einen 45-jährigen Deutschen, gegen den die Staatsanwaltschaft einen Haftbefehl erlassen hatte, fasste eine Streife an der Dorfstraße in Lauta. Der Gesuchte hatte eine Geldbuße nicht bezahlt und so drohten mehrere Tage Erzwingungshaft. Als ihm die Ordnungshüter dies mitteilten, zahlte er seine Ausstände und entging so einem Aufenthalt in einer Justizvollzugsanstalt. (kk/US)

Mehr zum Thema Hoyerswerda