merken

Dresden

Promenaden-Abschnitt wird bald fertig

An der Flaniermeile neben der Marienstraße werden derzeit die letzten Arbeiten ausgeführt. 

© Marvin Graewert

Rund 340 Meter lang ist der Abschnitt des westlichen Promenadenrings, auf dem Spaziergänger künftig zwischen dem Dippoldiswalder Platz und der Annenstraße flanieren. Voraussichtlich kann er am 21. Juni freigegeben werden. Der 3,5 Meter breite Asphaltweg vor der langen Häuserzeile ist bereits fertiggestellt, teilt Projektleiter Erik Lorenz vom Amt für Stadtgrün und Abfallwirtschaft mit. Die Oberfläche ist mit beigem Epoxidharz beschichtet, dessen Oberfläche mit Natursplitt aufgeraut ist. So kommen Spaziergänger auch bei Nässe nicht ins Rutschen.

Derzeit führen die Bauleute noch die letzten Arbeiten aus. So befestigen sie die Bordsteine am Fußweg direkt neben der Marienstraße, der eine Seite der 40 Meter breiten Promenade begrenzt. Außerdem ebnen Landschaftsbauer noch die letzten Flächen ein und säen Rasen.

Weiterführende Artikel

Symbolbild verwandter Artikel

Neue Pläne für die Altstadt-Promenade

Am Pirnaischen Platz sollen Fußgänger besser flanieren können. Nach der Ablehnung gibt es jetzt neue Ausbau-Varianten. 

Symbolbild verwandter Artikel

Stadt drängt auf grünen Promenadenring

Derzeit müssen die Planungen überarbeitet werden. Bei einer Debatte forderte der CDU-Stadtrat mehr Mut zu Visionen.

Auf der einen Seite des Promenadenweges lädt eine Sitzmauer zum Verweilen ein, auf der anderen wurde ein Band mit Stauden, Gräsern, Gehölzen und 14 Bänken gestaltet. Am 18. Juni wird der Promenadenabschnitt von den Zuständigen geprüft und abgenommen. Geht alles klar, kann der Weg am folgenden Wochenende freigegeben werden.

Bis zum Jahresende wird die Promenade am anschließenden Dippoldiswalder Platz gestaltet. Bis 2020 kommt noch der Abschnitt am nördlichen Postplatz vor dem Schauspielhaus an die Reihe. 2021 gestalten die Landschaftsbauer das letzte Stück der westlichen Promenade zwischen Freiberger und Annenstraße. (SZ/phi)