merken
Kamenz

Klinik-Zufahrt noch zwei Wochen gesperrt

Umleitungen nerven in Pulsnitz. Der Landkreis empfiehlt die großräumige Variante und will die Wegweiser zur Klinik nochmal prüfen.

Auf der Großröhrsdorfer Straße in Pulsnitz wird derzeit gebaut und die Durchfahrt zur Schlossklinik durch den Torbogen ist gesperrt. Manche Kraftfahrer legten offenbar selbst Hand an und schoben den Sperrzaun beiseite.
Auf der Großröhrsdorfer Straße in Pulsnitz wird derzeit gebaut und die Durchfahrt zur Schlossklinik durch den Torbogen ist gesperrt. Manche Kraftfahrer legten offenbar selbst Hand an und schoben den Sperrzaun beiseite. © Matthias Schumann

Pulsnitz. In Pulsnitz ist derzeit die gewohnte Zufahrt zur Vamed Schlossklinik gesperrt, ebenso wie die Zufahrt zum Parkplatz für Pulsnitzbesucher an der Wittgensteiner Straße. Das sorgte für Diskussionen, vor allem weil die Schlossklinik als große medizinische Einrichtung schlecht ausgeschildert sei. Der Landkreis sei für die großräumige Beschilderung der Umleitungen verantwortlich, teilt die Kreisbehörde nun mit: „Die Schlossklinik wurde einvernehmlich in unsere Vorbereitungen einbezogen“, so Kreissprecherin Cynthia Thor. 

Anzeige
Doppelt sparen beim Technikkauf
Doppelt sparen beim Technikkauf

Wer jetzt bei Media Markt in Dresden einkauft, kann bei beiden richtig sparen. Wie das geht? Bei der Aktion "Strom aus der Spardose"!

Die Stadt Pulsnitz sei in dem Zuge angehört worden. „Entsprechende Hinweise wurden berücksichtigt“, lässt der Kreis auf die Kritik wissen. Die Klinik hatte unterdessen selbst gehandelt und zusätzliche Schilder angebracht, vor allem, um für Besucher aus Richtung Dresden Unklarheiten zu minimieren. Die Verkehrsbehörde  empfiehlt den Kraftfahrern die Umleitung vom Eierbergkreisel über Großröhrsdorf - Bretnig - Ohorn nach Pulsnitz. „Im Zentrum von Pulsnitz sollten Hinweiszeichen zur "Schlossklinik" vorhanden sein, die wir umleitungsbedingt ergänzt hatten“, so die Sprecherin. „Wir werden die beschriebene Ausschilderung überprüfen“, kündigt der Kreis außerdem noch an. Probleme gab es wohl vor allem auf der innerörtlichen kleinen Variante.

Schlechter Straßenzustand in der Kritik

Die gewohnte Zufahrt zur Schlossklinik soll nach Auskunft der Kreisbehörde voraussichtlich noch zwei Wochen gesperrt bleiben müssen. Pulnitzer fragten sich auch, warum gerade jetzt, da es schon zwei Großbaustellen mit dem Breitband und einer Brücke gebe, noch eine weitere auf der Großröhrsdorfer Straße aufgemacht werden müsse. Der Kreis begründet das so: Es sei ein Gemeinschaftsprojekt mit der Wasserversorgung Bischofswerda und der Ewag Kamenz. 

Die saniere den Abwasserkanal. Der Trinkwasserversorger Schieberkappen der Trinkwasserleitungen, der Kreis die Asphaltdecke der Straße. Deren schlechter Zustand stehe schon seit Jahren in der Kritik der Anwohner und Gäste. Bei einem Aufschub der Sanierung über den kommenden Winter hinaus, habe der Kreis befürchtet, dass auch noch der Straßenunterbau Schaden nimmt. Das habe man verhindern wollen. (SZ/ha)

Mit dem kostenlosen Newsletter „Kamenz kompakt“ starten Sie immer gut informiert in den Tag. Hier können Sie sich anmelden.

Mehr Nachrichten aus Bautzen lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Bischofswerda lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Kamenz lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Kamenz