Teilen: merken

Pumphut braucht einen Nachfolger

Der Zustand der Figur, die seit 24 Jahren nahe des Rathauses von Wilthen steht, ist schlecht. Die Stadt will sie ersetzen, braucht aber Hilfe.

© Uwe Soeder

Von Katja Schäfer

Wilthen. Momentan ist der Sockel an der Wilthener Bahnhofstraße in Nähe des Rathauses noch leer. Doch sobald es Frühling wird, stellen Mitarbeiter des Bauhofes dort wieder die mannshohe Pumphut-Figur auf, die den Winter über eingelagert ist. Allerdings kann die Plastik des Hexenmeisters wohl nur noch eine Saison lang draußen stehen. Sie ist 24 Jahre alt und trotz regelmäßiger Überholungen in schlechtem Zustand.

Symbolbild Anzeige
Anzeige

Ein neuer Volkswagen für saubere Luft

Mit den neuen Modellen werden Schadstoffe in den Städten verringert: Die Volkswagen-Wechselprämie hilft allen Autofahrern dabei.

„Wir brauchen dringend einen neuen Pumphut“, sagt Bürgermeister Michael Herfort (CDU) und fügt an: „Ersatz zu beschaffen, wird richtig teuer.“ Eine konkrete Summe kann er aber noch nicht nennen. Jetzt ruft die Stadt zu Spenden auf. Einzahlen kann man sie auf das Konto der Wilthener Ehrenamtsstiftung. Wer dabei seine Adresse angibt, bekommt eine Spendenquittung ausgestellt.

In Wilthen gibt es gegenwärtig drei große hölzerne Pumphut-Figuren. Die erste wurde 1939 gegenüber der Waldgaststätte Jägerhaus an der Straße zwischen Wilthen und Obergurig aufgestellt. Nach dem Krieg holte man sie in die Stadt und lagerte sie ein. Nach einer Restaurierung Ende der 50er-Jahre bekam dieser Pumphut seinen Platz auf einem Rondel an der Bahnhofstraße in Nähe des Rathauses. Anfang der 90er-Jahre wurde er gegen die Figur ausgetauscht, die jetzt ersetzt werden soll. Der erste Pumphut hat seinen Platz in den Räumen der Touristinformation. Dort soll auch die Nummer zwei aufgestellt werden, sobald es einen Nachfolger dafür gibt. Der dritte Pumphut steht gegenüber des Jägerhauses. Er war Ende der 90er-Jahre angefertigt und dort installiert worden.

Spenden für einen neuen Pumphut können auf das Konto der Ehrenamtsstiftung der Stadt Wilthen bei der Kreissparkasse Bautzen überwiesen werden.

IBAN: DE75 8555 0000 1002 0115 89