merken

Bischofswerda

Putzkauer „Tanne“ geschlossen

Die bisherigen Betreiber wollen künftig in Bischofswerda Gäste bewirten. Für das traditionelle Lokal hat der Eigentümer neue Pläne.

In der "Grünen Tanne" in Putzkau gab es in den vergangenen Jahren mehrere Betreiberwechsel. Künftig wird sie wahrscheinlich nicht mehr als Restaurant öffnen.
In der "Grünen Tanne" in Putzkau gab es in den vergangenen Jahren mehrere Betreiberwechsel. Künftig wird sie wahrscheinlich nicht mehr als Restaurant öffnen. © Archivfoto: Steffen Unger

Putzkau/Bischofswerda. Putzkaus „Italiener“ zieht nach Bischofswerda um. Das „Al Pinno Verde“ (Grüne Tanne) wurde deshalb vor wenigen Tagen geschlossen. Nach Angaben der Bischofswerdaer Stadtverwaltung startet die Betreiberfamilie in Schiebock neu – und zwar im Restaurant am früheren Landratsamt an der Kirchstraße.

Das Lokal war viele Jahre als „Amtshof“ geführt worden, firmierte unter den letzten Betreibern als „Jolly’s Ristorante“ und steht seit fast zehn Jahren leer. Nach Informationen der Stadt ist die Neueröffnung für April geplant.

Shopping-Vielfalt mitten in Dresden

Die Altmarkt-Galerie Dresden bietet mit seinen rund 200 Shops vielfältige Möglichkeiten zum Shoppen und Genießen

Weiterführende Artikel

Symbolbild verwandter Artikel

Badgaststätte wird Vereinsheim

Schmölln verliert sein letztes Lokal endgültig. Auf Pommes und Cola müssen die Bad-Besucher trotzdem nicht verzichten.

Die „Tanne“ wird höchstwahrscheinlich nicht wieder als Restaurant öffnen. Der Eigentümer hat Umbaupläne. Er möchte das Anwesen zu einem Wohnpark umgestalten. Im Gemeinderat von Schmölln-Putzkau wurden die Pläne bereits im Oktober vergangenen Jahres vorgestellt. Das Gremium erteilte das gemeindliche Einvernehmen zu einer Bauvoranfrage. (SZ)

Mehr Nachrichten aus Bautzen lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Bischofswerda lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Kamenz lesen Sie hier.