merken

Bautzen

Rabiate Ladendiebe festgenommen

Zwei Bautzener wollen Tabakwaren und Alkohol stehlen. Als sie erwischt werden, rasten sie aus. 

© Symbolfoto: dpa

Bautzen. Die Polizei hat am Mittwochabend in Bautzen zwei Ladendiebe festgenommen. Die beiden Männer hatten sich in einem Supermarkt am Gesundbrunnenring an den  Tabakauslagen  bedient und sich alkoholische Getränke in die Taschen gesteckt. Mitarbeiter des Marktes sprachen die beiden auf die unbezahlten Waren an. Daraufhin versuchte einer der Täter durch eine Seitentür zu flüchten. Das gelang ihm nicht. Er beschädigte jedoch er die Tür. 

Der zweite Ladendieb legte sich verbal mit einem zu Hilfe kommenden Kunden an, während der erste weiter zum Ausgang flüchtete und an der Information eine Mitarbeiterin bedrängte, die gerade die Polizei verständigte. Der Angreifer zerstörte daraufhin zwei Telefone der Information, heißt es von der Polizei.

TU Dresden News – Nachrichten von der Technische Universität Dresden

Was passiert an der Exzellenzuniversität TU Dresden? Aktuelle News und Informationen finden Sie in unserer Unternehmenswelt.

Eine Polizeistreife stellte den 33-jährigen Bautzener und nahm ihn vorläufig fest. Er widersetzte sich seiner Festnahme und verletzte einen Polizeibeamten leicht. Der zweite Täter, ein 36-jähriger Bautzener, flüchtete aus dem Markt und bedrohte dabei noch einen Mitarbeiter. Seine Flucht nützte ihm nichts, denn er war den Polizisten bekannt.

Die Kriminalpolizei ermittelt gegen die beiden wegen des Verdachts des räuberischen Diebstahls, Bedrohung und Sachbeschädigung sowie gegen den 33-Jährigen wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte. 

Auf Vordermann aufgefahren

Putzkau. Zwei Menschen wurden am frühen Mittwochnachmittag bei einem Unfall auf der Zittauer Straße in Putzkau verletzt. Eine 39 Jahre alte Mitsubishi-Fahrerin war in Richtung Bischofswerda unterwegs. Dass der Skoda vor ihr zum Stehen gekommen war, bemerkte die Frau zu spät und fuhr auf. Bei der Kollision wurden sie und die 52-Jährige am Steuer des Skodas leicht verletzt. Der entstandene Sachschaden belief sich auf circa 7.500 Euro. 

Frau bei Unfall schwer verletzt

Hochkirch. Bei einem Unfall in Hochkirch ist am Donnerstagvormittag eine Frau schwer verletzt worden. Die Fahrerin eines Skoda Fabia wollte von der Czornebohstraße nach links auf die B 6 abbiegen. Dabei übersah sie vermutlich einen von links kommenden  Lkw. Es kam zu einem heftigen Zusammenstoß, der Kleinwagen wurde einige Meter weit geschleudert. Die 53-jährige Fahrerin erlitt dabei schwere Verletzungen. An den beiden Fahrzeugen entstand Schaden von etwa 25.000 Euro.

In Hochkirch kollidierten am Donnerstagvormittag zwei Fahrzeuge.
In Hochkirch kollidierten am Donnerstagvormittag zwei Fahrzeuge. © Jens Kaczmarek

Motorradfahrer stürzt

Radeberg. Ein Unfall hat sich am Mittwoch auf der Radeberger Landstraße ereignet. Ein 73-Jähriger fuhr hier mit seinem Pedelec in Richtung Radeberg, bog nach rechts in einen Feldweg ab, wendete er und fuhr anschließend nach links wieder auf die Radeberger Landstraße auf. Dabei missachtete er die Vorfahrt eines Motorrads. Dessen Fahrer (64) bremste stark, um eine Kollision zu vermeiden. Dabei kam er zu Fall und verletzte sich leicht. An seiner Maschine entstand ein Schaden von 1.000 Euro.

Nissan entwendet

Bautzen. Unbekannte stahlen in der Nacht zum Mittwoch in Bautzen ein Nissan X-Trail. Das das weiße Fahrzeug im Wert von etwa 30.000 Euro stand an der Dresdener Straße. Nach dem SUV mit dem amtlichen Kennzeichen BZ PR 174 wird international gefahndet. Die Soko Kfz hat die Ermittlungen aufgenommen. 

Einbrecher verursachen Schaden

Kamenz. Mehrere Tausend Euro Schaden sind in der Nacht zu Mittwoch bei Einbruchsversuchen in Kamenz entstanden. Ein Ladenbesitzer in Jesau stellte am Mittwochmorgen Einbruchsspuren an der verschlossenen Tür seines Geschäfts fest. Der Inhaber eines Restaurants an der Friedensstraße stellte ebenfalls Einbruchsspuren an seiner Tür. In beiden Fällen scheiterten die Täter jedoch, jetzt ermittelt die Kripo.