merken
Radeberg

Auto brennt in Ullersdorf

Auf der Langebrücker Straße fing das Fahrzeug plötzlich Feuer. Einsatzkräfte konnten es schnell löschen - und auch einen Baum in der Nähe retten.

Einsatzkräfte der Dresdner Feuerwehr mussten am Dienstag ein brennendes Auto in Ullersdorf bei Radeberg löschen.
Einsatzkräfte der Dresdner Feuerwehr mussten am Dienstag ein brennendes Auto in Ullersdorf bei Radeberg löschen. © Symbolfoto: Rene Meinig

Ullersdorf. Aus noch unbekannter Ursache kam es am Dienstagnachmittag zum Brand eines Autos in Ullersdorf bei Radeberg. Das teilte die Dresdner Feuerwehr am Mittwoch mit. Gegen 12.43 Uhr fing das Auto auf der Langebrücker Straße plötzlich Feuer.  Der Fahrer konnte es noch rechtzeitig verlassen und blieb unverletzt.

"Durch das schnelle Eingreifen der Einsatzkräfte konnte eine Ausbreitung des Brandes insofern verhindert werden, dass ein in der Nähe der Brandstelle stehender Nadelbaum nur leicht beschädigt wurde", erklärt die Feuerwehr. Mit zwei Strahlrohren wurden der Brand bekämpft und der Baum gekühlt. Die Feuerwehr sicherte außerdem die Einsatzstelle und nahm ausgelaufene Betriebsstoffe auf.

Anzeige
Zwei Patienten, ein Beatmungsgerät
Zwei Patienten, ein Beatmungsgerät

Und nun? Mit Covid-19 kam die Thematik der Triage, dem Sichten und Klassifizieren von Patienten, erneut auf. Ein Interview mit Medizinrechtsexperte Prof. Dr. Erik Hahn.

Im Einsatz waren insgesamt 25 Einsatzkräfte der Feuer- und Rettungswache Albertstadt und der Stadtteilfeuerwehr Langebrück.  (SZ)

Mehr Nachrichten aus Radeberg und dem Rödertal lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Dresden lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Radeberg