merken
Radeberg

Autofahrer in Radeberg mit vier Verstößen erwischt

Der 31-Jährige hatte unter anderem keinen gültigen Führerschein. Außerdem saß er berauscht am Steuer.

In Radeberg ging der Polizei ein Autofahrer ins Netz, der gleich gegen mehrere Vorschriften verstoßen hat.
In Radeberg ging der Polizei ein Autofahrer ins Netz, der gleich gegen mehrere Vorschriften verstoßen hat. © Archiv/dpa/Karl-Josef Hildenbrand

Radeberg. Bei einer Kontrolle auf der Heidestraße in Radeberg ertappten Polizeibeamte einen Autofahrer, der gleich mehrere Vergehen auf dem Kerbholz hatte. So war bei dem russischen Staatsbürger die Fahrerlaubnis bereits seit Oktober erloschen. Die Polizisten  zogen daraufhin seinen Führerschein ein. 

Darüber hinaus kamen den Beamten Zweifel an der Fahrtauglichkeit des 32-Jährigen. Ein Test schlug positiv auf Opiate und Amphetamine an. Auch an dem Auto, einem Opel, wurden die Polizisten fündig. Es fehlte der Versicherungsschutz, der Wagen war bereits zur Zwangsentstempelung ausgeschrieben. Außerdem gab es offenbar Manipulationen an der HU-Plakette. Die Beamten untersagten die Weiterfahrt. 

Anzeige
Wer gibt njumii ein Gesicht?
Wer gibt njumii ein Gesicht?

Das Bildungszentrum des Handwerks möchte Menschen zeigen, die hier lernen oder in einer anderen Art mit njumii verbunden sind.

Der Beschuldigte wird sich nun wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln verantworten müssen. Zudem folgten Anzeigen wegen des Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz und des Verdachts der Urkundenfälschung. (SZ/td)

Mehr Nachrichten aus Radeberg und dem Rödertal lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Dresden lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Radeberg