merken
PLUS Radeberg

Ab Sonntag gilt im Rödertal die 3G-Regel

Auch das 2G-Modell kann genutzt werden. Die Reaktionen von Gastwirten sind eindeutig.

Mehrere Tage in Folge lag die Inzidenz im Landkreis Bautzen über 35. Jetzt wird die 3G-Regel eingeführt.
Mehrere Tage in Folge lag die Inzidenz im Landkreis Bautzen über 35. Jetzt wird die 3G-Regel eingeführt. © dpa-Zentralbild

Radeberg. Der Schritt hatte sich angekündigt: Im Landkreis Bautzen war die Corona-Inzidenz stetig angestiegen. Inzwischen liegt der Wert den fünften Tagen in Folge über 35. „Deshalb gilt ab Sonntag, den 26. September, die 3G-Regel“, teilt das Landratsamt mit.

Wo gilt die 3G-Regel?

Innengastronomie, Diskos, Club, Betreiber von Theatern, Hoteliers, Pensionen, Betreiber von Hallenbädern und Saunen müssen jetzt überprüfen, ob ihre Besucher getestet, genesen oder geimpft sind. „Auch in Spielhallen, Spielbanken und Wettannahmestellen im Innenbereich müssen die Besucher nachweisen, ob sie entweder vollständig geimpft, von Corona genesen oder getestet sind“, teilt das Landratsamt mit. Die 3G-Regel gilt ebenso für touristische Bahn- und Busfahrten sowie für den Linienverkehr. Veranstaltungen und Feste in Innenräumen sind ebenfalls betroffen. „Auch körpernahe Dienstleistungen wie Frisöre oder Nagelstudios müssen die 3-G-Regel einführen.“ Als geimpft gelten Personen, die ihre letzte zur vollständigen Immunisierung notwendige Dosis mindesten vor 14 Tagen erhalten haben. Als genesen gilt, dessen positiver PCR-Test mindestens 28 Tage und maximal sechs Monate alt ist. Außerdem müssen Gastwirte und Co. sicherstellen, dass eine Kontaktnachverfolgung möglich ist.

Wandern
Schritt für Schritt
Schritt für Schritt

Gerne an der frischen Luft und immer in Bewegung? Wanderwege, Tipps und Tricks finden Sie hier.

Welche Ausnahmen gibt es?

Diese Regelungen gelten nicht für den Einzelhandel, so das Landratsamt in Bautzen. Nicht betroffen sind Sportstudios, Bäder und Saunen, wenn ihre Angebote medizinischen und therapeutischen Zwecken dienen. Camping- und Caravanplätze sowie die Vermietung von Ferienwohnungen sind ebenfalls nicht von der Neuregelung betroffen. Auch nichtöffentliche Personalrestaurants, Kantinen und Mensen gelten als Ausnahme. Eine detaillierte Auflistung ist auf der Homepage des Landratsamtes Bautzen zu finden.

Kann auch die 2G-Regel angewendet werden?

Das Landratsamt weist ausdrücklich drauf hin, dass beispielsweise Gastwirte, die Betreiber von Hallenbädern und Saunen, Inhaber von Diskotheken, Bars und Clubs; Kunst-, Musik- und Tanzschulen; Kultur- und Freizeiteinrichtungen wie Kinos und Theater sowie Fitnessstudios auch das 2G-Modell wählen können. Getestete müssen beim 2G-Modell draußen bleiben. Allen Gästen, die vollständig geimpft sind oder Corona überstanden haben, winken jedoch mehr Freiheiten. Für sie entfallen die Maskenpflicht, die Abstandsregel sowie sämtliche Kapazitätsbeschränkungen.

Wie bewerten Gastwirte die 2G-Regel?

Bei Betreibern in Radeberg und Umgebung löst die Neuerung wenig Euphorie aus. Das ergab eine Stichprobe. „Wir bleiben bei der 3G-Regel“, sagt Jürgen Georges, Vorsitzender des Dixiebahnhof-Vereins in Weixdorf. „Wir werden nicht dazu übergehen, gesunde Menschen, die auch noch einen Test vorweisen, nicht mehr in unser Haus zu lassen. Jeder, der einen Impfnachweis oder ein aktuelles Testergebnis vorlegen kann, entweder digital oder auf Papier, ist bei uns willkommen.“, sagt er. Der Dixiebahnhof hatte lange unter den Corona-Beschränkungen zu leiden. Der beliebte Club musste im vergangenen Jahr schließen. Erst Anfang September öffnete er wieder seine Türen.

Auch der Radeberger Restaurantbetreiber Jens Richter will die 2G-Regel nicht anwenden. „Wer getestet ist, wird weiterhin in unsere Restaurants kommen können“, sagt der Unternehmer, der den Radeberger Brauereiausschank und das Restaurant Timmermanns im Hotel Sportwelt betreibt. „3G“ wird auch weiterhin in den Tennis- und Squash-Anlagen im Hotel Sportwelt gelten. „Da machen wir keine Ausnahmen. Wer geimpft, genesen oder getestet ist, kann zu uns kommen“, sagt Richter. Das Gleiche gilt für das Biertheater. Am Donnerstag wurde hier die Saison mit der Premiere des Stückes „Wenns bei Neumanns 2x klingelt – immer mit der Ruhe“ eröffnet. „Wir wenden hier die 3G-Regel an. Jeder, er eine Karte gekauft hat und eine der drei Bedingungen erfüllt, kann sich die Vorstellungen ansehen“, sagt der Radeberger.

Mehr zum Thema Radeberg