merken
PLUS Radeberg

Besonderer Baum schmückt Radeberger Markt

In diesem Jahr steht eine Colorado-Tanne auf dem Platz. Sie ist sehr dicht gewachsen. Und ihr Transport war wie immer ein Spektakel. Wir haben die schönsten Bilder.

Auf dem Marktplatz in Radeberg wurde der Weihnachtsbaum aufgestellt. Es handelt sich um ein besonders schönes Exemplar.
Auf dem Marktplatz in Radeberg wurde der Weihnachtsbaum aufgestellt. Es handelt sich um ein besonders schönes Exemplar. © René Meinig

Radeberg. Er ist vielleicht nicht der Größte, aber einer der Schönsten ist er ganz sicher: Der Radeberger Weihnachtsbaum. Am Mittwoch wurde er auf dem Marktplatz aufgestellt. Gut zehn Meter ist er hoch. Es handelt sich um ein ganz besonderes Exemplar: eine Colorado-Tanne. Sie zeichnet sich durch einen dichten Wuchs und extra lange Nadeln aus. Außerdem ist sie sehr gerade gewachsen.

Fachmännisch wurde der Baum am Morgen auf dem Grundstück in Liegau abgesägt.
Fachmännisch wurde der Baum am Morgen auf dem Grundstück in Liegau abgesägt. © René Meinig
Kurze Zeit später schwebte er auf den Tieflader.
Kurze Zeit später schwebte er auf den Tieflader. © René Meinig
Dabei war vom Kranführer Millimeterarbeit gefordert. Eine Leitung hing im Weg.
Dabei war vom Kranführer Millimeterarbeit gefordert. Eine Leitung hing im Weg. © René Meinig
Mit Polizeieskorte ging es durch Radeberg.
Mit Polizeieskorte ging es durch Radeberg. © René Meinig
An einigen Stellen wurde es sehr eng.
An einigen Stellen wurde es sehr eng. © René Meinig
Jetzt nur nicht kippen lassen. Gegen 11 Uhr hievte der Kran den Baum in das Standloch.
Jetzt nur nicht kippen lassen. Gegen 11 Uhr hievte der Kran den Baum in das Standloch. © René Meinig
Zuvor brachten Mitarbeiter des Stadtwirtschaftshofes den Stamm auf den notwendigen Durchmesser.
Zuvor brachten Mitarbeiter des Stadtwirtschaftshofes den Stamm auf den notwendigen Durchmesser. © René Meinig

Der Baum stammt vom Grundstück von Sandra Kaufmann und David Weber in Liegau-Augustusbad. Sie hatten sich schon vor zwei Jahren bei der Stadtverwaltung gemeldet und den Baum angeboten. „Vergangenes Jahr hat es nicht geklappt, diesmal sind wir dran“, sagt David Weber. Nach seiner Schätzung ist der Baum vor 30 Jahren gepflanzt worden. „Er ist mittlerweile recht groß. Bei starkem Wind hatten wir Bedenken, dass er abbricht und das Haus beschädigt. Jetzt, wo er abgesägt ist, fehlt er uns im Sommer ganz sicher als Schattenspender.“

Anzeige
TOP Reisen
TOP Reisen

Auf sächsische.de finden Sie die schönsten Reisen in die Welt. Freuen Sie sich auf Ihren nächsten Urlaub!

Per Autokran wurde der Koloss am Mittwochmorgen vom Grundstück an der Langebrücker Straße auf den Tieflader gehoben. Dann ging es über die Bad- und die Oberstraße zum Markt. Obwohl es an einigen Stellen sehr eng wurde, gab es keine Probleme.

Wie jedes Jahr war der Transport für die Radeberger ein Ereignis. Wo immer der Baum vorbeikam, zückten Anwohner die Handys. Vor dem Rathaus warteten schon etliche Schaulustige auf die Ankunft. Auch eine Kindergartengruppe war darunter. Nachdem die Tanne stand, wurde sie mit Lichterketten geschmückt.

Noch ist nicht entschieden, ob der Weihnachtsmarkt in diesem Jahr stattfindet. Die Krippe vor dem Baum wird ganz sicher wieder aufgestellt. Ab Freitag ist sie wieder zu bewundern.

Weiterführende Artikel

Weihnachtsbaum kommt mit der Bierkutsche

Weihnachtsbaum kommt mit der Bierkutsche

An der Radeberger Brauerei steht jetzt eine prächtig geschmückte Tanne. Mit ganz besonderen „Weihnachtskugeln“.

Striezelmarkt-Aus trifft Winzer in Radebeul hart

Striezelmarkt-Aus trifft Winzer in Radebeul hart

Sie suchen und verwirklichen auch schon Alternativen. Die werden aber nicht im Mindesten die Ausfälle ausgleichen.

Striezelmarkt-Tassen begehrt wie nie

Striezelmarkt-Tassen begehrt wie nie

Weil der Dresdner Striezelmarkt ausfällt, sind die limitierten Tassen und Striezeltaler in diesem Jahr ein besonderes Sammlerobjekt.

Striezelmarkt-Absage: Wie reagieren die Händler?

Striezelmarkt-Absage: Wie reagieren die Händler?

Für viele Händler kam die Absage des Striezelmarkts am Freitag nicht überraschend, der Umsatz fehlt trotzdem. An Alternativen mangelt es jedoch nicht.

Nachrichten und Hintergründe zum Coronavirus bekommen Sie von uns auch per E-Mail. Hier können Sie sich für unseren Newsletter zum Coronavirus anmelden.

Mehr Nachrichten aus Radeberg und dem Rödertal lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Dresden lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Radeberg