Merken
Radeberg

Fahrerin in Arnsdorf bei Unfall schwer verletzt

Auf der Karswaldstraße ist ein BMW von der Fahrbahn abgekommen. Für die Fahrerin hatte das erhebliche Folgen.

 0 Min.
Dieser BWM ist in Arnsdorf in eine Laterne gekracht, offenbar war die Fahrbahn glatt.
Dieser BWM ist in Arnsdorf in eine Laterne gekracht, offenbar war die Fahrbahn glatt. © lausitznews.de

Arnsdorf. Offenbar war die Straße glatt, als eine BMW-Fahrerin von Arnsdorf in Richtung Kleinwolmsdorf unterwegs war.

Der Wagen kam ins Schlingern, rutsche von der Straße und krachte in eine Laterne.

Anzeige
Durchstarten mit den Erfolgsmachern
Durchstarten mit den Erfolgsmachern

Wie kann man die eigenen Stärken am besten nutzen? Wo liegen die Wurzeln für berufliche und persönliche Erfüllung? Die „Erfolgsmacher“ geben Antworten.

Der Unfall ereignete sich gegen 19 Uhr am Freitagabend. Eine BWM-Fahrerin war auf der Karswaldstraße von Arnsdorf in Richtung Kleinwolmsdorf unterwegs. Aus bisher ungeklärter Ursache kam der Wagen von der Straße ab.

Der BMW krachte frontal gegen eine Laterne. Feuerwehr, Polizei und Rettungssanitäter wurden sofort alarmiert. Als erste waren die Kameraden der freiwilligen Feuerwehr Arnsdorf am Unfallort. Die Fahrerin hatte sich bei dem Unfall schwer verletzt. Sie wurde vor Ort erst versorgt und dann in ein Krankenhaus gebracht.

Weiterführende Artikel

"Das Risiko, mich anzustecken, ist zu groß"

"Das Risiko, mich anzustecken, ist zu groß"

Heiligabend ist die Zeit, in der der Arnsdorfer Olaf Umlauft als Weihnachtsmann verkleidet Familien beschert. In diesem Jahr ist das anders.

Die Feuerwehrleute sicherten die Unfallstelle ab, nahmen ausgelaufene Betriebsflüssigkeiten auf und salzten die glatte Straße.

Während der Rettungs- und Bergungsaktion musste die Karswalderstraße für etwa eine Stunde voll gesperrt werden. Die Höhe des entstandenen Sachschadens ist noch unklar. Die Polizei ermittelt nun zu dem genauen Unfallhergang.

Mehr zum Thema Radeberg