Merken

Weinfest und anderes auf der Hofewiese

Am Rande der Dresdner Heide lädt die Hofewiese bei Langebrück zu einem Weinfest ein. Doch es gibt noch andere Veranstaltungen im Herbst.

Von Siri Rokosch
 3 Min.
Teilen
Folgen
Der Eingangsbereich zur Hofewiese am Rande der Dresdner Heide.
Der Eingangsbereich zur Hofewiese am Rande der Dresdner Heide. © Marion Doering

Langebrück. Am Wochenende beginnt auf der Hofewiese bei Langebrück die Zeit der Feste. Am Sonnabend, 27. August, startet das Weinfest mit Rot-und Weißweinen aus Urlaubsregionen. Holger Zastrow, Inhaber des Landguts Hofewiese: "Es sind traditionelle Weine aus Kroatien, Ungarn, Österreich, Portugal, aus der Toskana und Spanien. Außerdem bieten wir Weine von Stefan Böhnsch vom Weingut Langebrück an." Gegen den Appetit würden unter anderem Flammkuchen und Käseteller verkauft.

Gegen 15 Uhr am Samstag soll Live-Musik von Frank Hermann am Akkordeon ertönen und von 18 bis 22 Uhr können die Gäste tanzen, teilt Inhaber Zastrow mit. Abends sei DJ Paul Koch anwesend, um die passende Tanzmusik zu spielen. Der Eintritt für die Gäste sei kostenlos.

Am Sonntag soll das Weinfest um 11.30 Uhr mit einem Spät-Frühschoppen starten. Extra dafür sei das Blasorchester der Dresdner "Feuerwehr BO112" eingeladen.

Federweißerfest, Oktoberfest und Waldtrödelmarkt

Auf der Hofewiese geht es dann am 10. und 11. September weiter mit dem Federweißerfest. Von 15 Uhr bis 17.30 Uhr sei am Samstag (10. September) wieder Livemusik geplant und im großen Biergarten können die Gäste unter den alten Bäumen tanzen. Gefeiert wird wie immer bis 22 Uhr, auch um der Natur Ruhe zu gönnen, betont Zastrow.

Am Sonntag würden zudem die Kinder auf ihre Kosten kommen. Während die Eltern Federweißer trinken, können die Mädchen und Jungen ab 14 Uhr Ponyreiten. Zuvor trete die "Dresdener Dampferband" zwischen 11.30 und 14 Uhr auf und spiele tanzbaren Swing, gefolgt vom "Romantik Pop Piano", ein Pianist, welcher moderne Sachen spiele, sagt der Veranstalter.

Am letzten Septembersonntag, am 25., findet der besondere Wald-Trödelmarkt auf der Hofewiese statt. Dort gebe es dann vor allem wertigere Dinge, von höherer Qualität, und es seien regionale Händler da. Bei starkem Regen würde der Flohmarkt allerdings abgesagt werden müssen. Anmeldungen würden noch unter Flohmarkt-Sachsen.de entgegengenommen werden, sagt Holger Zastrow.

Am ersten Oktoberwochenende soll es auch ein "üppiges und buntes Programm geben", so Zastrow: "Beim Chorfestival werden fünf Chöre aus der Region auftreten." Am Sonntag ist dann Familien-Oktoberfest mit vielen Dingen für die Kinder wie Reiten, Basteln, Malen und Puppentheater. Und abends startet die Kinderdisko, die zur Disko für junge Leute über, mit DJ Markus Hartig ab 18 Uhr, sagt Hofewiese-Betreiber Zastrow.

Der 3. Oktobermontag, am Feiertag, beginne dann mit dem traditionellen Weißwurstfrühstück mit Blasmusik und eventuell würden Kutschfahrten angeboten, doch das sei noch in der Planungsphase. Anreisen können Gäste übrigens auch per Auto. Am Landgut stehen rund 40 Parkplätze zur Verfügung.

Das allseits beliebte Halloween-Fest soll in diesem Jahr am Wochenende des 29. Oktober wieder verkleidete kleine Hexen und Zauberer anlocken. Mehr stünde bislang noch nicht fest, aber, sagt Zastrow: "Bei uns gibt es jetzt neue Softeissorten."

Auch auf der Hofewiese sei der Personalmangel leider angekommen. Menschen, die sich in der Gastronomie auskennen, und nicht nur ab und zu, sondern gerne auch langfristig auf der Hofewiese arbeiten wollten, seien herzlich willkommen: "Gerne auch in Festanstellung und mit Ideen für die Weiterentwicklung der Hofewiese, also mit Verantwortung", wünscht sich Holger Zastrow.