merken
PLUS Radeberg

Langlauf vor der Haustür möglich

In Hermsdorf und in Ullersdorf sind Loipen gespurt. Wintersportler können sich auf mehrere Rundkurse freuen.

Die Schneebedingungen sind außergewöhnlich gut. Bei Hermsdorf und auf dem Ullersdorfer Golfplatz wurden Loipen gespurt.
Die Schneebedingungen sind außergewöhnlich gut. Bei Hermsdorf und auf dem Ullersdorfer Golfplatz wurden Loipen gespurt. © Symbolbild: SZ/Uwe Soeder

Radeberg. In den vergangenen Tagen erhielt Jürgen Georges gelegentlich auch Anrufe von Menschen, die als erstes von ihm wissen wollten, ob er derjenige sei, der die Loipen im Hermsdorfer Umland spure.

Wenn der Unternehmer aus dem Ottendorfer Ortsteil dies bejahte, folgte zumeist der Hinweis, dass er doch, bitteschön auf einigen Teilabschnitten des neun Kilometer langen Streckennetzes die besonders stark frequentierten Loipen noch mal nachziehen möge.

Anzeige
Hören auch in höchsten Tönen
Hören auch in höchsten Tönen

Hören ist ein oft unterschätzter Teil der Lebensqualität: schon leichte Hörverluste können massive Folgen haben. Tragen Sie Hörsysteme doch einfach mal Probe.

Und zum anderen gab es gutgemeinte Tipps, wo Georges mit seinem Loipenspurgerät weitere landschaftlich-schöne Routen erschließen kann. Jürgen Georges ist in diesen Tagen wieder in seinem Element.

Zumindest nach Feierabend, wie er betont. Dann schnallt er sich die Langlaufskier an, geht es raus auf die Piste respektive die Loipe. „Wintersport finde ich toll“, erklärt der Hermsdorfer, den viele vor allem in seiner Funktion als Vorsitzender des Weixdorfer Dixiebahnhof-Kulturzentrums kennen.

Die kräftigen Schneefälle in der letzten Woche hätten das Rödertal in eine „wahnsinnig schöne Winterlandschaft verwandelt“, freut sich Georges.

Motorschlitten ausgepackt und Loipen gezogen

Also hatte er gemeinsam mit einigen Mitstreitern seinen Motorschlitten ausgepackt und die aus den Vorjahren bekannten Streckenabschnitte im Hermsdorfer Umland gespurt.

Übrigens alles Routen, die auch für ortsunkundige Langläufer prima geeignet sind. Ganz wichtig: Im Nirwana endet keine Loipe.

Da brauchen sich Skilangläufer nicht sorgen. Es handelt sich um Rundkurse, auf denen man immer an den Ausgangspunkt zurückkehrt. In dieser Jahreszeit, in der man sich ja coronabedingt leider nicht weiter als 15 Kilometer von seinem Wohnort entfernen darf, sind die hiesigen Wintersportfreunde froh, dass sie ihrem Hobby sozusagen vor der Haustüre frönen können.

Getreu dem Motto: Warum in alpine Regionen reisen was ja sowieso derzeit schwierig ist, wenn gut-gespurte Loipen doch so nah liegen?

Die findet man im Rödertal jedoch nicht nur im Hermsdorfer Umland, sondern auch auf dem Ullersdorfer Golfplatz. Die dortige rund acht Kilometer lange Strecke ist schon seit vielen Wintern bei den hiesigen Skifans sehr beliebt.

Strahlender Sonnenschein, frostige Temperaturen sind am Wochenende angesagt. Dementsprechend dürfte der Andrang sein. Wer in den Morgenstunden die verschneite Golfanlage ansteuere, der, so die Auskunft im Sekretariat des Golfclubs, werde sicher Platz haben.

Auf dem Parkplatz, auf der Loipe. Viel los war in den zurückliegenden Jahren auch immer einiges auf der in der Dresdner Heide gelegenen Gaststätte „Hofewiese“. Dort hatte Inhaber Holger Zastrow, wenn genügend Schnee fiel, um seine Gaststätte eine zwei Kilometer lange Loipenrunde spuren lassen.

In diesem Jahr werde das wohl nichts, so Zastrow. Die Gaststätte müsse ja pandemiebedingt geschlossen bleiben. Keine Apres-Ski-Party, kein gespurter Rundkurs.

Acht Kilometer langer Kurs auf dem Golfplatz

An diesem Wochenende wird Jürgen Georges zu den vielen gehören, die auf den von ihm gespurten Loipen zwischen Weixdorf und Grünberg dahingleiten.

Loipen mit eindrücklichen Namen wie Stolperkurs, Wiesenloipe oder Jägerklausen-Gerade. Corona ist natürlich auch hier schuld, dass sich die Skifans nur mit Erinnerungen an vergangene Zeiten wärmen können, als man sich nach einer Tour in Kneipen wie der Hermsdorfer Jägerklause mit Glühwein aufwärmen konnte.

Möglich, dass Georges seinen Motorschlitten samt Loipenspurgerät in der kommenden Woche in der Garage lassen muss. „Sprühregen und Temperaturen im einstelligen Plusbereich sind angesagt“, hat der Unternehmer erfahren.

Mit anderen Worten: Die Skifreunde sollten an diesem Wochenende die Gunst der Winterstunde nutzen, sprich, das Rödertaler Wintermärchenfeeling auf den Loipen erfahren. Im Hermsdorfer Umland, auf dem Ullersdorfer Golfplatz oder auf den Wegen in der Dresdner Heide.

Die sind zwar nicht gespurt, aber mal ehrlich: Eingefleischte Skilangläufer stört das nun wirklich nicht. Weitere Infos zur Loipe in Hermsdorf unter www.nachtrodeln.de und zur Loipe auf dem Golfplatz Ullersdorf: 03528/48060 oder www.golfanlage-ullersdorf.de

Mehr Nachrichten aus Radeberg und dem Rödertal lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Dresden lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Radeberg