merken
PLUS Radeberg

Radeberger Bierstadtfest soll stattfinden

Die Veranstalter haben bereits den Termin festgelegt. Auch die Vorbereitungen beginnen. Doch noch steht alles unter Vorbehalt.

Heraus zum Bierstadtfest: Stadt Radeberg, Gewerbeverein und Radeberger Brauerei wollen auch in diesem Jahr Radebergs größte Open-Air-Party organisieren.
Heraus zum Bierstadtfest: Stadt Radeberg, Gewerbeverein und Radeberger Brauerei wollen auch in diesem Jahr Radebergs größte Open-Air-Party organisieren. © Archivfoto: Steffen Unger

Radeberg. Gute Nachricht für alle Fans von Live-Musik, Bierfassrollen und Ständen mit leckerem Imbiss. Die drei Veranstalter Stadt Radeberg, Gewerbeverein und Radeberger Brauerei haben einen Termin für das diesjährige Bierstadtfest festgelegt. Nach Angaben von OB Gerhard Lemm (SPD) soll die große Open-Air-Party in der Radeberger Innenstadt vom 16. bis 18. Juli stattfinden. "Damit wurde auch der Startschuss für die vielfältigen Vorbereitungen gegeben", so der Oberbürgermeister.

Weiterführende Artikel

Klare Chance fürs Bierstadtfest

Klare Chance fürs Bierstadtfest

Radebergs OB Gerhard Lemm rechnet mit fallenden Corona-Infektionszahlen, weshalb das Fest nun vorbereitet wird. Eine große Unbekannte gibt es allerdings.

Allerdings gibt es angesichts der Corona-Pandemie keine Garantie, dass es auch wirklich stattfindet. "Vorbereitet wird's erst mal. Die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt", teilte Lemm mit. Beim Bierstadtfest wird jedes Jahr drei Tage lang Livemusik auf mehreren Bühnen geboten, dutzende Stände sind auf dem Marktplatz und der Hauptstraße aufgebaut, Tausende Einwohner aus der Stadt und aus Kommunen der Umgebung sind dabei. 2020 musste das Fest wegen der Corona-Pandemie abgesagt werden. (SZ/td)

Anzeige
Hören auch in höchsten Tönen
Hören auch in höchsten Tönen

Hören ist ein oft unterschätzter Teil der Lebensqualität: schon leichte Hörverluste können massive Folgen haben. Tragen Sie Hörsysteme doch einfach mal Probe.

Mehr Nachrichten aus Radeberg und dem Rödertal lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Dresden lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Radeberg