SZ + Radeberg
Merken

Großer Run auf alternative Heizquellen im Rödertal

Energie wird immer teurer. Die Nachfrage nach alternativen Heizquellen steigt im Rödertal, etwa im Radeberger Toom-Baumarkt, immens.

Von Rainer Könen & Siri Rokosch
 5 Min.
Teilen
Folgen
Manchmal lohnt es sich, auf Altbewährtes zu setzen. Wer dieser Tage noch einen alten Ofen mit Koch- und Backfunktion hat, fürchtet die steigenden Energiepreise wohl kaum.
Manchmal lohnt es sich, auf Altbewährtes zu setzen. Wer dieser Tage noch einen alten Ofen mit Koch- und Backfunktion hat, fürchtet die steigenden Energiepreise wohl kaum. © Martin Schneider (Symbolbild)

Rödertal. Draußen herrschen subtropische Temperaturen, aber in Deutschland scheint gerade alle die Sorge zu plagen, dass man frieren könnte. Nicht jetzt, bei 35 Grad und mehr, aber in einigen Monaten, wenn es wieder Winter wird – und das Gas womöglich knapp und ziemlich sicher sehr viel teurer als zu normalen Zeiten sein wird.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!