merken
PLUS Radeberg

Diebe brechen in Ottendorfer Firmen ein

Die Täter stahlen in Ottendorf-Okrilla unter anderem ein Auto. Das wurde später in einer Tiefgarage wiederentdeckt.

Die Polizei wurde zu zwei Einbrüchen in Ottendorf gerufen. Unter anderem stahlen die Täter einen Ford Kuga.
Die Polizei wurde zu zwei Einbrüchen in Ottendorf gerufen. Unter anderem stahlen die Täter einen Ford Kuga. © Friso Gentsch/dpa

Ottendorf-Okrilla. Einbrecher haben in der Nacht zum Dienstag in Ottendorf hohen Schaden angerichtet. Nach Angaben der Polizei brachen die Täter in zwei Firmen ein. Zunächst versuchten sie, die Eingangstür eines Geschäftshauses an der Radeburger Straße aufzubrechen. Die hielt jedoch stand.

Eine Kellertür am selben Gebäude war offenbar nicht so stabil. Durch sie gelangten die Täter in das Gebäude und durchsuchten mehrere Parzellen. Ob etwas gestohlen wurde, ist noch unklar. Der Schaden an den Türen und im Haus ist jedoch beträchtlich: rund 5.000 Euro.

Bauen und Wohnen
Wohnen Sie noch oder bauen Sie schon?
Wohnen Sie noch oder bauen Sie schon?

Hier finden Sie alles, was Sie fürs Sanieren, Renovieren oder Bauen Ihrer eigenen vier Wände brauchen.

Tablets und Handys gestohlen

Beute machten die Einbrecher an der Radeberger Straße. Sie drangen gewaltsam in Büros einer Firma ein und entwendeten dort unter anderem Tablets und Handys. Außerdem nahmen sie einen Fahrzeugschlüssel mit. Damit starteten sie den auf dem Grundstück abgestellten Ford Kuga. Der Wert der gestohlenen Waren beträgt etwa 40.000 Euro.

Der Wagen wurde am Dienstagmorgen in einer Tiefgarage bei Coswig entdeckt. Spezialisten sicherten Spuren am Tatort. Außerdem unterzogen sie den wiedergefundenen Pkw einer kriminaltechnischen Untersuchung. Die Kriminalpolizei nahm die Ermittlungen auf. (SZ/td)

Mehr Nachrichten aus Radeberg und dem Rödertal lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Dresden lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Radeberg