SZ + Radeberg
Merken

Privatisierung einer Grünfläche: Ärger am Lindenweg in Feldschlösschen

Die Anwohner des Lindenwegs in Feldschlösschen sind geschockt: Ihre kleine, grüne Oase soll privatisiert werden. Was wird aus dem Wohlfühlplatz?

Von Siri Rokosch
 6 Min.
Teilen
Folgen
Nur 250 Quadratmeter groß ist die grüne Oase von Feldschlösschen, die nun privatisiert werden soll.
Nur 250 Quadratmeter groß ist die grüne Oase von Feldschlösschen, die nun privatisiert werden soll. ©  Foto: Rene Meinig

Feldschlösschen. Der Ortschaftsrat von Fischbach hatte eigentlich bereits entschieden: Die grüne Fläche am Lindenweg soll nach 30 Jahren von einer bisher öffentlichen in eine private Grünfläche umgewandelt werden. Für einige Anwohner ist das ein Schock, denn sie wissen nicht, ob sie ihre Oase der Ruhe dann noch nutzen dürfen.

Dort stehen zwei Bänke zum ausruhen, umgeben von zwei Bäumen. Auch ein kleiner Weg führt durch die rund 250 Quadratmeter große Grünanlage. Doch warum soll das Grundstück überhaupt privatisiert werden? Die wichtigsten Fragen und Antworten im Überblick.

Wieso sind die Anwohner so empört?

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!