SZ + Radeberg
Merken

Schwer betrunken an den Strommast

Unter Strom - mit mehr als zwei Promille im Blut beschädigt ein Autofahrer eine Oberleitung.

 2 Min.
Teilen
Folgen
Unter Strom: In Wachau wird die Polizei zu einem ungewöhnlichen Unfall.
Unter Strom: In Wachau wird die Polizei zu einem ungewöhnlichen Unfall. © Symbolfoto: dpa/ Armin Weigel

In Wachau ist es am Freitagabend zu einem seltenem Unfall gekommen: Der Fahrer eines VW Polo fuhr dabei die Hauptstraße in Richtung Feldschlösschen entlang. Schließlich kam er mit seinem Pkw nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte an  einen Mast der  Stromversorgung, an dem das Auto schließlich zum Stehen kam. 

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!