merken
PLUS Radeberg

So feiert Radebergs Feuerwehr Geburtstag

Die Feuerwehr feiert am Wochenende ein besonderes Jubiläum, sie wird 150 Jahre alt. Was Besuchern geboten wird und was im Fall eines Einsatzes geschieht.

Radebergs Feuerwehrchef Frank Höhme ist seit über 25 Jahren Mitglied der Wehr. Er hofft, dass am Wochenende möglichst viele auf das Festgelände rings um das Gerätehaus am Bruno-Thum-Weg kommen.
Radebergs Feuerwehrchef Frank Höhme ist seit über 25 Jahren Mitglied der Wehr. Er hofft, dass am Wochenende möglichst viele auf das Festgelände rings um das Gerätehaus am Bruno-Thum-Weg kommen. © Marion Doering

Radeberg. In diesen Tagen gehört er zu den gefragtesten Männern in Radeberg. Immer unterwegs, muss er ständig erreichbar sein. Bei Frank Höhme laufen alle Fäden für das große Event am Wochenende zusammen. Denn in der Bierstadt feiert die Freiwillige Feuerwehr Radeberg vom 10. bis 12. September 2021 ihr 150-jähriges Bestehen. Es wird eine richtig große Feuerwehr-Party, mit Programmpunkten, die selbst für ein solches Jubiläum nicht gerade alltäglich seien, wie es Radebergs Feuerwehrchef Höhme beschreibt.

Die Anspannung vor diesem Fest sei „gewaltig“, beschreibt es Höhme. Bei ihm, bei den Mitgliedern seiner Wehr, überhaupt bei all denjenigen, die in irgendeiner Form involviert sind mit der Organisation. Höhme spricht von Corona, wie sehr die Pandemie die fast zweijährige Vorbereitung immer wieder unterbrochen habe. 150 Jahre Feuerwehr Radeberg, das sei für die hiesigen Floriansjünger, aber auch für die Stadt und deren Einwohner ein besonderes Jubiläum, erklärt der 44-Jährige. Der von den 150 Radeberger Feuerwehrjahren mittlerweile ein gutes Vierteljahrhundert mitgeprägt hat. Solange ist er Mitglied der städtischen Wehr.

Anzeige
Einladung zum Comarch-Webinar
Einladung zum Comarch-Webinar

Comarch lädt am 28. September zum Webinar „Data Center lokal statt global – So sichern Sie Ihre Unternehmensdaten in Deutschland“ ein.

Keine 3-G-Regelung

Mit dem Fest sei auch eine Botschaft an die Radeberger verknüpft, so Höhme weiter. Man wolle zeigen, dass „wir das ganze Jahr für die Stadt da sind“. Rund um die Uhr. Und im Gegenzug erhofft sich die Radeberger Wehr, dass diese ständige Bereitschaft von den Bewohnern wertgeschätzt werde. Oder anders ausgedrückt: Dass möglichst viele am Wochenende in die Radeberger Feuerwehrwelt eintauchen, auf dem Festgelände rings um das Gerätehaus am Bruno-Thum-Weg vorbeischauen.

Aufgrund des Corona-Schutzkonzeptes ist die Besucherzahl auf dem Festareal auf 999 Personen beschränkt, darauf weist Frank Höhme hin. Und auch nicht unwichtig: Für den Besuch des Festes ist keine 3-G-Regelung (geimpft, genesen, getestet) erforderlich. So die Rahmenbedingung für die Feuerwehr-Fete. Auf der auch Feuerwehrmann Sam mit von der Partie ist. Diese legendäre Trickfilmfigur ist ja besonders bei den Kids beliebt. Das Kindermusical „Feuerwehrmann Sam und das große Campingabenteuer“ wird am Sonnabend, 15 Uhr, zu erleben sein. Bis zu 400 Personen dürfen zuschauen, so viele seien genehmigt worden, so Höhme weiter.

Der Feuerwehrchef spricht auch davon, dass man die Hoffnung habe, den ein oder anderen Besucher vielleicht zu motivieren, selbst bei der Feuerwehr mitzumachen. Wer wissen will, ob ein persönliches Mitwirken bei den Kameraden erfolgversprechend sein könnte, kann sich am Samstag ab 10 Uhr auf einer sogenannten Feuerwehrmeile ausprobieren. Bei diversen Mitmach-Aktionen kann man einen Eindruck bekommen, ob man für diesen ehrenamtlichen Job geeignet ist. Oder auch nicht.

Per Kran in 90 Meter Höhe

Eine Feuerwehr-Ausstellung zeigt, wie sich die Wehr seit dem 19. Jahrhundert entwickelt hat. Besonders aufregend: Wer sich den Trubel aus einer anderen Perspektive anschauen, mal einen Blick auf die Stadt und die Umgebung werfen möchte, kann am Wochenende auch in die Luft gehen. Und zwar per Kran auf eine Höhe von rund 90 Metern. Dafür konnten die Veranstalter eine Münchner Spezialfirma engagieren.

Zeit zum Schwofen und Tanzen gibt es am Samstag ab 19 Uhr im Festzelt. Da wird die in der Region weithin bekannte Band Jolly Jumper aufspielen. Höhepunkt und Abschluss des 150-Jahr-Festes wird am Sonntag ein Festumzug sein. Auf einer Länge von anderthalb Kilometern wird sich ein aus mehr als 80 historischen und modernen Feuerwehrfahrzeugen sowie Schaubildern bestehender Umzug durch die Stadt bewegen. Von der Pillnitzer Straße geht es bis zum Festgelände am Bruno-Thum-Weg.

Übrigens: Sollten am Wochenende in der Stadt und in der Umgebung Einsätze anstehen - Radebergs Wehr ist da befreit, braucht nicht auszurücken, sondern kann sich auf die Jubiläumsfeierlichkeiten konzentrieren. Denn Bereitschaftsdienst, so Radebergs Feuerwehrchef Frank Höhme, haben die umliegenden Stadtteilwehren.

Mehr zum Thema Radeberg