merken
Radeberg

Polizei löst Feier in Radeberg auf

In einer Wohnung ging es offenbar hoch her. Die Beamten stellten gleich mehrere Verstöße fest.

Polizeibeamte mussten in Radeberg eingreifen. In einer Wohnung wurde lautstark gefeiert.
Polizeibeamte mussten in Radeberg eingreifen. In einer Wohnung wurde lautstark gefeiert. © Archiv/Rene Meinig

Radeberg. Zu laut und und zu viele Personen auf engem Raum: Eine Polizeistreife hat in der Nacht zum Sonntag in Radeberg eine lautstarke Feier beendet. Offenbar hatten Zeugen die Beamten informiert. Die Polizisten trafen in der Wohnung acht Personen im Alter zwischen 21 und 45 Jahren an.

Über das Coronavirus informieren wir Sie laufend aktuell in unserem Newsblog.

Anzeige
Sie suchen den perfekten Arbeitgeber?
Sie suchen den perfekten Arbeitgeber?

Das therapeutische Gesundheitszentrum von PPS Medical Fitness in Dresden bietet modernste Möglichkeiten. Hier bringt Arbeiten Spaß und Erfüllung.

Den Gästen wurden Platzverweise ausgesprochen. Alle Anwesenden werden demnächst Post von der Bußgeldstelle erhalten. Auf den 40-jährigen Wohnungsinhaber kommt zudem ein Bußgeldverfahren wegen ruhestörenden Lärms zu. Nach der geltenden Corona-Schutzverordnung dürfen sich Mitglieder eines Hausstandes nur mit einer weiteren Person treffen. (SZ)

Nachrichten und Hintergründe zum Coronavirus bekommen Sie von uns auch per E-Mail. Hier können Sie sich für unseren Newsletter zum Coronavirus anmelden.

Mehr Nachrichten aus Radeberg und dem Rödertal lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Dresden lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Radeberg