merken
Radeberg

Arnsdorf: Polizei löst Corona-Party auf

Als die Beamten eintrafen, suchten zehn junge Leute das Weite. Zurück blieben mehrere Bierkästen.

Junge Leute feierten an einem Lagerfeuer bei Kleinwolmsdorf eine Party. Als die Polizei kam, liefen sie davon.
Junge Leute feierten an einem Lagerfeuer bei Kleinwolmsdorf eine Party. Als die Polizei kam, liefen sie davon. © Symbolfoto: Egbert Kamprath

Arnsdorf. Eine Party von Jugendlichen fand in Kleinwolmsdorf (Gemeinde Arnsdorf) am Wochenende ein plötzliches Ende. Nach Angaben der Polizei hatten die jungen Leute in der Nacht zum Sonnabend ein Feuer angezündet und offenbar auch reichlich Alkohol dabei.

Das fiel einem Bürger auf, der das Treffen der Polizei meldete. Als die Beamten gegen 23.20 Uhr eintrafen, flüchteten etwa zehn Jugendliche in alle Richtungen.

Anzeige
Ab jetzt kauft man Hyundai bei Winter!
Ab jetzt kauft man Hyundai bei Winter!

Winter Automobilpartner hat vier Standorte in Ostsachsen – und ab sofort eine dritte Top-Automarke im Angebot.

Zurück blieben ein Lagerfeuer, ein Rucksack, zwei Fahrräder, zwei Nylontaschen und mehrere Bierkästen. Die Polizisten stellten alle Gegenstände sicher.

Am Sonnabend meldete sich dann zunächst ein 17-Jähriger gegen Mittag bei der Polizei, um seinen Rucksack abzuholen. Ein weiterer Jugendlicher holte sein Mountainbike am Nachmittag ab.

Die beiden erhielten je eine Ordnungswidrigkeitenanzeige. Nun sucht die Polizei noch nach den Eigentümern des zweiten schwarzen Mountainbikes sowie der anderen Gegenstände. (SZ)

Mehr Nachrichten aus Radeberg und dem Rödertal lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Dresden lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Radeberg