merken
Radeberg

Radeberg: Diebe brechen in mehr als 20 Keller ein

Die Täter haben in der Nacht zum Montag hohen Schaden angerichtet. Die Einbrüche konzentrieren sich auf ein Stadtgebiet.

Mehr als 10.000 Euro Schaden verursachten Einbrecher in Radeberg. Die Polizei sucht Zeugen.
Mehr als 10.000 Euro Schaden verursachten Einbrecher in Radeberg. Die Polizei sucht Zeugen. © Symbolbild: Rene Meinig

Radeberg. Das war offenbar eine geplante Aktion. In kurzer Zeit, vermutlich in nur einer Nacht, brachen Unbekannte mehr als 20 Keller in Radeberg auf. Nach Angaben der Polizei verschafften sich die Diebe zwischen Sonntag und Montagmorgen 8 Uhr gewaltsam Zutritt zu acht Mehrfamilienhäusern. Die Taten ereigneten sich im Süden von Radeberg, an der Dr.-Friedrich-Wolf-Straße, der Schillerstraße, der Garchinger Straße sowie am Oberkircher Ring.

Was genau gestohlen wurde, ist noch unklar. Fest steht: Die Diebe verursachten einen hohen Schaden von mehr als 10.000 Euro. Polizisten sicherten Spuren. Der örtliche Kriminaldienst nahm die Ermittlungen auf und sucht nach Zeugen. Wer hat am Montag oder in der Nacht zum Dienstag verdächtige Personen beobachtet? Hinweise nehmen das Polizeirevier in Kamenz unter der Rufnummer 03578 3520 oder an jede andere Polizeidienststelle entgegen. (SZ)

Arbeit und Bildung
Alles zum Berufsstart
Alles zum Berufsstart

Deine Ausbildung finden, die Lehre finanzieren, den Beruf fortführen - Hier bekommst Du Stellenangebote und Tipps in der Themenwelt Arbeit und Bildung.

Mehr Nachrichten aus Radeberg und dem Rödertal lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Dresden lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Radeberg