merken
PLUS Radeberg

Tablets für Grund- und Oberschulen

Mehr als 140 iPads wurden jetzt übergeben. Jede dieser Einrichtungen in Radeberg verfügt nun über einen Klassensatz.

Alle Grund- und Oberschulen haben jetzt Computer-Tablets erhalten. Jede Schule verfügt jetzt über einen Klassensatz.
Alle Grund- und Oberschulen haben jetzt Computer-Tablets erhalten. Jede Schule verfügt jetzt über einen Klassensatz. © Marijan Murat/dpa

Radeberg. Gerade noch rechtzeitig vor der Schließung haben Grund und Oberschulen in Radeberg moderne Computertechnik erhalten. Nach Angaben von Stadtsprecher Jürgen Wähnert wurden jetzt 142 iPads übergeben.

„Damit steht jeder Schule etwa ein Klassensatz an Tablets zur Verfügung“, sagt er. Mit der Lernplattform LernSax ist bereits eine Lehr-Lern-Infrastruktur in Sachsen vorhanden. Die Finanzierung erfolgte aus dem Sofortausstattungsprogramm des Bundes. 80.000 Euro wurden für die Geräte ausgeben.

Wandern
Schritt für Schritt
Schritt für Schritt

Gerne an der frischen Luft und immer in Bewegung? Wanderwege, Tipps und Tricks finden Sie hier.

Insgesamt sollen für die Ausstattung der Radeberger Schulen mit Computertechnik fast zwei Millionen Euro bereitgestellt werden: Knapp 800.000 Euro für die vier Grundschulen und die zwei Oberschulen, fast eine Million Euro fürs Gymnasium.

Das Geld stammt zu großen Teilen aus dem Digitalpakt Schule der Bundesregierung. Die Summe, die die einzelnen Einrichtungen erhalten, ist je nach Schulgröße unterschiedlich. Für das Gymnasium plant der Landkreis die Investition, für die Grund- und Oberschulen die Stadt Radeberg.

Auch in der Turnhalle gibt es künftig W-Lan

Nach derzeitigen Planungen erhält die Ludwig-Richter-Oberschule 246.000 Euro. Mit dem Geld sollen 46 Räume im Hauptgebäude mit WLAN, also mit schnellem drahtlosen Internetzugang ausgestattet werden. Auch in der Turnhalle wird künftig WLAN zur Verfügung stehen.

Interaktive Tafeln werden in 18 Unterrichtsräumen installiert. Dazu gehören sogenannte Dokumentenkameras. Mit denen können Bücher, Zeitschriften oder Bilder auf jedes Tablet übertragen werden. Außerdem sind für die Schule 55 Tablets und 40 PCs in den Computerräumen vorgesehen.

Die Pestalozzi-Oberschule wird mit 20 Notebooks, 17 Tablets und 16 PCs ausgestattet. Dazu kommen in 20 Unterrichtsräumen moderne interaktive Tafeln. Verbunden sind die Computer über schnelles WLAN, das in 32 Räumen zur Verfügung steht.

Die Schulen klagen vielerorts noch über langsame Datenleitungen und eine schlechte Ausstattung mit Computertechnik. Gerade in dieser Zeit, in der die Kinder und Jugendlichen verstärkt zu Hause arbeiten, sei eine Verbesserung dringend notwendig. (SZ/td)

Mehr Nachrichten aus Radeberg und dem Rödertal lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Dresden lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Radeberg