Merken
Sport

Rödertalbienen siegen in Schwerin

Die Handballerinnen des HC Rödertal bleiben in der 3. Liga ohne Punktverlust auf Platz eins.

 2 Min.
Jubelnde Rödertalbienen: Vanessa Huth klatscht mit der 13-fachen Torschützin Jasmin Eckhardt ab.
Jubelnde Rödertalbienen: Vanessa Huth klatscht mit der 13-fachen Torschützin Jasmin Eckhardt ab. © Verein

Schwerin. Am Sonntagnachmittag rieben sich die 98 Handballfans in der Schweriner Sporthalle Reiferbahn nach drei Spielminuten zunächst einmal die Augen. Nicht die favorisierten Gäste vom Spitzenreiter HC Rödertal lagen vorn, sondern Gastgeber SV Grün-Weiß Schwerin. Der Tabellenvierte überraschte die Rödertalbienen mit einem Blitzstart und führte schnell mit 2:0. Doch nach 60 Minuten stand dann doch ein 31:24 (14:13)-Auswärtssieg auf der Anzeigetafel.

Erst als HCR-Torjägerin Jasmin Eckart nach vier Minuten verwarnt wurde, kam das Team von Trainerin Maike Daniels besser in Gang - und zwar mit Eckart an der Spitze. Nicht einmal zwei Minuten nach ihrer Verwarnung hatte sie mit zwei Treffern den Ausgleich erzielt. Olesia Parandii und erneut Eckart machten danach das 4:2 und Schwerin nahm schon nach acht Minuten die erste Auszeit.

Anzeige Elbgalerie Riesa
Hier macht Shoppen glücklich!
Hier macht Shoppen glücklich!

"Alles bekommen. In Riesa." – dieses Motto lebt die Elbgalerie Riesa.

Als Jasmin Eckart kurz darauf eine Zwei-Minuten-Strafe kassierte, kamen die Gäste kurz aus dem Tritt und Grün-Weiß konnte in der 17. Minute zum 6:6 ausgleichen. Beim Stand von 8:8 (20.) folgte die erste Auszeit von Maike Daniels.Danach rollte es beim Spitzenreiter wieder besser. Nun trugen sich auch andere Spielerinnen der Gäste in die Torschützenliste ein. Doch Schwerin hielt weiter dagegen. Auch ein vergebener Siebenmeter in der 25. Minute zog den Gastgeberinnen nicht den Zahn. Stattdessen kamen sie bis zur Pausensirene wieder auf 13:14 ran an den Favoriten.

In der zweiten Halbzeit blieb Grün-Weiß bis zur 38. Minute dran, als Daria Rassau einen Siebenmeter zum 15:16-Anschlusstreffer im Tor unterbrachte. Danach kam die Daniels-Truppe noch mal richtig in Schwung und zog Tor um Tor davon - wieder mit Beteiligung von Jasmin Eckart, die mit 13 Toren wieder einmal zur erfolgreichsten HCR-Werferin avancierte. (ck)

HC Rödertal: Nühse, Rammer; Steglich (3), Mauksch (3), Huth, Meersteiner, Mey, Eckart (13/1), Tauchmann (3), Kreibich (1), Wolff (3), Parandii (5).

Mehr zum Thema Sport