merken
Radeberg

Tablets für Leppersdorfer Grundschüler

Die Geräte werden bei Homeschooling und bei Projektarbeiten ausgegeben. Die Kosten betragen rund 1.000 Euro.

Muss der Präsenzunterricht eingeschränkt werden, erhalten einige Leppersdorfer Grundschüler künftig ein Computer-Tablet.
Muss der Präsenzunterricht eingeschränkt werden, erhalten einige Leppersdorfer Grundschüler künftig ein Computer-Tablet. © Symbolfoto: SZ/Uwe Soeder

Wachau. Auf der jüngsten Gemeinderatssitzung hat der Wachauer Gemeinderat den Kauf von Computer-Tablets für die Leppersdorfer Grundschule beschlossen. 16 Tablets im Wert von 10.774,47 Euro bekommt die Einrichtung. Grundschulleiterin Antje Vollhardt erklärt, dass die Geräte den Schülern zur Verfügung gestellt werden, wenn nur eingeschränkter Präsenzunterricht möglich ist. Auch für Projekte sollen die Tablets künftig genutzt werden. Rund 80 Jungen und Mädchen besuchen derzeit die Leppersdorfer Grundschule. Finanziert werden die Tablets aus dem im vergangenen Jahr beschlossenen Förderprogramm „Digital-Pakt Schule“ von Bund und Ländern.

Grund- und Oberschulen in Radeberg hatten bereits Ende 2020 Computertechnik erhalten. Nach Angaben von Jürgen Wähnert wurden damals 142 Tablets übergeben. Damit steht jeder Schule etwa ein Klassensatz an Tablets zur Verfügung. Die Finanzierung erfolgte aus dem Sofortausstattungsprogramm des Bundes. 80.000 Euro wurden für die Geräte ausgeben. (SZ)

njumii – Das Bildungszentrum des Handwerks
Erfolg ist mein Ziel. Wissen mein Weg.
Erfolg ist mein Ziel. Wissen mein Weg.

njumii ist der Ausgangsort für individuelle Karrieren. Im Handwerk. Im Betrieb. Im Mittelstand. In der Selbstständigkeit.

Mehr Nachrichten aus Radeberg und dem Rödertal lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Dresden lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Radeberg