Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Radeberg
Merken

Wird auf der A4 im Rödertal weniger gerast?

Auf der A4 zwischen Hermsdorf und Pulsnitz wird häufiger geblitzt. Welche Schwerpunkte die Polizei setzt, wie schnell die Autofahrer unterwegs sind und ob die Kontrollen bereits einen positiven Effekt haben.

Von Siri Rokosch
 4 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Auf der A4 zwischen Hermsdorf und Pulsnitz gab es in den vergangenen Jahren immer wieder Raser, die mit knapp 200 km/h durch Baustellen fuhren.
Auf der A4 zwischen Hermsdorf und Pulsnitz gab es in den vergangenen Jahren immer wieder Raser, die mit knapp 200 km/h durch Baustellen fuhren. © Symbolfoto: Jan Woitas/dpa

Rödertal. Es sind Sommerferien in Sachsen. Viele Menschen fahren mit dem Auto in den wohlverdienten Urlaub. Einige haben es dabei besonders eilig. Dass Rasen aber auch eine der Hauptursachen für schwere Unfälle auf Autobahnen ist, scheint einigen Autofahrern egal zu sein.

Dagegen geht die Polizei vor - es wird geblitzt auf den Autobahnen. Auch auf der A4 zwischen den Abfahrten Hermsdorf und Pulsnitz wird die Geschwindigkeit regelmäßig überwacht. Spitzenreiter auf diesem Abschnitt war in diesem Jahr ein Autofahrer mit 190 km/h in einer 100er-Zone.

Wann die meisten Raser im Rödertal unterwegs sind, wie oft die Polizei blitzt und sich die Zahl der Geschwindigkeitsverstöße in den vergangenen Jahren entwickelt hat.

Wie hat sich die Zahl der Geschwindigkeitsverstöße entwickelt?

Ihre Angebote werden geladen...