merken
PLUS Radeberg

Weihnachtsmarkt weiter in der Schwebe

Radeberg will die Beratungen der Ministerpräsidenten abwarten. Der Weihnachtsbaum kommt am Mittwoch auf den Marktplatz.

Der Weihnachtsmarkt an der Radeberger Stadtkirche bietet eine besondere Atmosphäre. Noch ist unklar ob er öffnen kann. Im Falle einer Zustimmung soll er allerdings auf den Marktplatz umziehen.
Der Weihnachtsmarkt an der Radeberger Stadtkirche bietet eine besondere Atmosphäre. Noch ist unklar ob er öffnen kann. Im Falle einer Zustimmung soll er allerdings auf den Marktplatz umziehen. © Archivfoto: Willem Darrelmann

Radeberg. Findet er statt oder nicht? Während der Striezelmarkt in Dresden bereits abgesagt wurde, ist in Radeberg noch keine Entscheidung zum Weihnachtsmarkt Mitte Dezember gefallen. Nach Angaben von Stadtsprecher Jürgen Wähnert werden zunächst die Beratungen der Bundesregierung mit dem Ministerpräsidenten der Länder am Mittwoch abgewartet. „Wir müssen sehen, welche Regelungen dort getroffen werden. Danach hängt es davon ab, ob unser Hygienekonzept vom Gesundheitsamt genehmigt wird. Es sind viele Faktoren, die Einfluss darauf haben, ob wir den Markt öffnen können oder nicht“, sagte er.

Ende Oktober hatte sich die Mehrheit der Stadträte für eine Öffnung in diesem Jahr ausgesprochen. Voraussetzung ist, dass das Gesundheitsamt zustimmt. Oberbürgermeister Gerhard Lemm (SPD) hatte damals betont, dass noch Zeit sei, die weitere Entwicklung zu beobachten. Der Radeberger Weihnachtsmarkt ist vom 10. bis 13. Dezember geplant. Sicher ist bisher nur, dass der Markt im Falle einer Zustimmung auf dem Radeberger Marktplatz - und nicht wie sonst an der Kirche - stattfindet. Dort kann der Sicherheitsabstand nicht gewährleistet werden.

Anzeige
Fit und ohne Erkältung durch den Winter
Fit und ohne Erkältung durch den Winter

Nicht nur ein gesunder Lebensstil, auch ein Griff in die Phytothek kann dabei helfen, den Körper zu stärken. Professionelle Beratung gibt es in den StadtApotheken.

Über das Coronavirus informieren wir Sie laufend aktuell in unserem Newsblog.

Sicher ist auch, dass auf dem Marktplatz ein festlich geschmückter Weihnachtsbaum stehen wird. Nach Angaben der Stadtverwaltung wird er am Mittwochmorgen an der Langebrücker Straße in Liegau gefällt. Wegen der Fällung ist die Langebrücker Straße zwischen Friedensstraße und Fasanenweg am Mittwoch ab 8 Uhr voll gesperrt. Durch den Transport kommt es auf der Langebrücker Straße, der Wachauer Straße, auf der S177 in Feldschlösschen, Badstraße, Oberstraße sowie rund um den Marktplatz zu Einschränkungen. Läuft alles wie geplant, wird der Weihnachtsbaum gegen Mittag auf dem Markt stehen, eventuell aber auch erst am Nachmittag. Spätestens am Donnerstag, dem 26. November, wird er dann geschmückt. Die Aufstellung des Weihnachtsbaumes ist jedes Jahr in Radeberg ein Spektakel. Schon das Fotomotiv lassen sich viele Radeberger nicht entgehen. Wegen Corona sollte diesmal aber jeder auf die Abstands- und Hygieneregeln achten. (SZ/td)

Nachrichten und Hintergründe zum Coronavirus bekommen Sie von uns auch per E-Mail. Hier können Sie sich für unseren Newsletter zum Coronavirus anmelden.

Mehr Nachrichten aus Radeberg und dem Rödertal lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Dresden lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Radeberg